Am von Ruben in Bücherregal geschrieben
Bewerten Sie jetzt!
Buchhaltung

DATEV BWA und Controllingreport - Lesen und verstehen

Die betriebswirtschaftlichen Auswertungen der DATEV (DATEV BWA) und der DATEV Controllingreport sind wichtige Informations- und Steuerungsinstrumente für das mittelständische Unternehmen. Die BWA erlaubt unterjährig einen zusammenfassenden Überblick über die Finanzbuchführung und damit auch über die Geschäftsentwicklung.

Datev Buch Controllingreport
Buchhaltung bzw. -führung ist für viele nicht einfach zu verstehen. Ein Ratgeber ist dabei sicherlich eine sinnvolle Investition.
© Datev / DATEV eG

Für den Unternehmer und dessen Steuerberater sind die Auswertungen somit von großer Bedeutung, um beispielsweise Fehlentwicklungen im Geschäftsverlauf frühzeitig aufzudecken. Aus diesem Grund ist es wichtig, die betriebswirtschaftlichen Auswertungen der DATEV zu lesen, zu verstehen und zusammen mit dem Steuerberater zu analysieren. Das Buch erläutert, wie sich auch ohne tiefergehende Kenntnisse der Finanzbuchführung aus den betriebswirtschaftlichen Auswertungen wichtige Informationen für das Unternehmen entnehmen lassen.

Die BWA spielt zudem für Kapitalgeber eine wichtige Rolle, da sie für den Kreditantrag aktuelles Zahlenmaterial fordern. Das können Jahresabschluss oder Gewinnermittlung nicht bieten, da diese erst nach Ablauf des Wirtschaftsjahres erstellt werden. Ergänzend dazu und ebenfalls ideal für das Bankgespräch bietet sich der DATEV Controllingreport an, der zusätzlich Trends und Entwicklungen zeigt. Inhalte (Auszug)

  • Die betriebswirtschaftlichen Auswertungen im Allgemeinen
  • Aufbau und Inhalt der Grundauswertungen
  • Kurzfristige Erfolgsrechnung
  • Überblick über weitere BWA-Typen und BWA-Formen
  • DATEV Branchenauswertungen DATEV Controllingreport

Autor:

Stephan Greulich

2. Auflage Juni 2017, 88 Seiten

Preis: 19,99 Euro brutto

ISBN Print: 978-3-944505-65-7

ISBN E-Book: 978-3-944505-66-4

vg wort pixel
Taschenrechner und eine Abrechnung mit Füllhalter.

Buchhalter dürfen keine Umsatzsteuervoranmeldung erstellen

Ein Buchhalter ist nicht berechtigt Aufgaben eines Steuerberaters durchzuführen. Im folgendem Fall beurteilte der Bundesgerichtshof die Zulässigkeit einer Umsatzsteuervoranmeldung durch einen Buchhalter.

Studie zu Buchhaltung als Selbstständiger selber machen

60% aller Selbstständigen lässt Buchhaltung extern erledigen

Die Buchhaltung ist für viele Unternehmer eine lästige Pflicht. Verständlich, denn es hat - von wenigen Ausnahmen abgesehen - nichts mit der Kernkompetenz des Selbstständigen zu tun. Eine Studie von sevDesk und Forsa ermittelte, wie Selbstständige und Freelancer in Deutschland zur Buchhaltung stehen. Fast 60 Prozent aller Befragten lässt die Buchhaltung dabei von einem Fachmann erledigen.

GoBD 2017

GoBD - was sich ab 01.01.2017 ganz konkret für Unternehmer ändert

Unternehmern, vor allem im Einzelhandel, hören seit einiger Zeit immer wieder die Begriffe GoBD, GoBS, GDPdU usw. Da zum 01. Januar 2017 einiges ändert bzw. eine Übergangsfrist vorbei ist, fragt sich womöglich der eine oder andere Unternehmer, was die Begriffe denn überhaupt bedeuten und was sich konkret ändert. Worauf sollten Unternehmer ab nächstes Jahr achten?