Wochentag der Bewirtung entscheidend

Viele Unternehmer achten bei einer Bewirtung eines Geschäftspartners oder eines Kunden an alles, an das Finanzamt, an den ordnungsgemäß ausgestellten Beleg, sogar an die konkreten Bestandteile, die auf einer Bewirtungskostenrechnung enthalten sein müssen. Doch häufig korrigiert das Finanzamt bei einer Betriebsprüfung oder Steuerprüfung die Bewirtungskosten trotz sorgfältiger Buchführung.

Bild: cloudhoreca / pixabay.com

Warum?

Ganz einfach, weil Bewirtungskosten vom Finanzamt an einem Samstag oder Sonntag nicht als betriebliche Bewirtungskosten anerkannt werden. Daher sollte man im Vorfeld seine Bewirtung oder die entsprechenden Belege nicht auf einen Samstag oder Sonntag legen.

 

 

 

 



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!