Virales Marketing für Sherlock Homes und Dr. Watson

Das nenne ich mal eine PR Aktion vom Feinsten. Direkt aus der Kiste mit der Aufschrift Virales Marketing. Da bekommt einenBlogger ein Paket mit diversen und rätselhaften Gegenständen und Texten zugesendet. Ein Notizbuch mit einem Speicherchip auf dem ein Video zu sehen ist. Zwei aus einem Buch rausgerissene Seiten, wo bestimmte Wörter markiert sind. Eine Flasche Grauburgunder Wein aus Selbach und ein handgeschriebener Zettel.

Bild: FirmBee / pixabay.com

Eigentlich nur ein Hinweis auf den neu eröffneten Blog eines Kollegen, der aber mit dieser Aktion wohl 100% ganze Arbeit geleistet hat. Denn jeder, der so ein Paket bekommt, wird darüber in seinem Blog oder auf seiner Internetseite berichten. Er wird als via Twitter verbreiten und andere wiederum (mir eingeschlossen) berichten über diese Aktion, weil sie darüber am frühen Morgen in ihrem RSS Reader gelesen haben.

Hier das Video auf der SD Speicherkarten

Ich gebe zu, so etwas macht schon Arbeit und ist nicht mein Leben zwischen Mittag und Kaffee trinken erledigt.

Im Ganzen eine richtig gelungene Werbeaktion zur Erlangung von Aufmerksamkeit, Besuchern und regelmäßigen Lesern des Bloggs , was wohl auch Ziel der Aktion und Zweck des Marketings ist. Wenn Sie also als Existenzgründer auf sich aufmerksam machen wollen, gehen Sie nicht den alltäglichen Weg, sondern spielen sie mit ihren zukünftigen Kunden, Ihrer Zielgruppe oder den Menschen überhaupt. Machen Sie sie neugierig auf das was kommen wird und auf das was Sie zukünftig bieten. Seien Sie kreativ und setzen Sie auch mal mehr Zeit ein, als nur eine lumpige Anzeige in Ihrem Anzeigenblatt, die auch noch mehrere hundert Euro kostet. Es muss ja nicht ein solch aufwendiges Paket sein, ein kleiner interessanter Brief mit merkwürdigen Dingen und einer Internetadresse als einziger Hinweis tut es auch. Testen Sie´s mal, mehr als schief gehen kann es nicht und der finanzielle Aufwand ist nicht hoch. 

Wer die ganze Aktion noch mal nachlesen möchte, kann das bei Gerald tun.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!