Telefonische Interviewaktion zum Gründungszuschuss

Öffentlichkeitsarbeit mal anders: So kann man die Teilnahme an den bundesweit von einer Journalistin durchgeführten Interviews sehen. Und hierfür sucht sie freiwillige Personen.

Bild: FirmBee / pixabay.com

Wer kann mitmachen?

Angesprochen sind alle Menschen in Deutschland, die ein Unternehmen gegründet haben oder dies in naher Zukunft vorhaben.

Da die durchgeführten Interviews thematisch in die geplanten Kürzungen des Gründungszuschusses eingebettet sind, gibt es diesbezüglich übergeordnete Auswahlkriterien. Entsprechend werden bevorzugt solche Interviewpartner favorisiert, deren Unternehmensgründung vom Gründungszuschuss tangiert wurde oder zukünftig wird. Deshalb sind alle Existenzgründer angesprochen, für die der Gründungszuschuss von elementarer Bedeutung bei der Unternehmenseröffnung war. Auch solche Personen, welche von den zum 1. November 2011 geplanten Sparmaßnahmen tangiert werden, finden ein offenes Ohr. Sei es, dass die Betriebseröffnung wegen der bevorstehenden Kürzungen auf wackeligen Beinen steht, die Existenzgründung vorzeitig realisiert werden muss oder einfach weil Ängste und Unsicherheiten mit der Gründungszuschussreform einher gehen, alle Personen mit Bezug zum Gründungszuschuss dürfen sich als Interviewpartner bewerben.

Dabei sollen nicht nur die Hauptgruppe der Existenzgründer, also Männer zwischen 35 und 45 Jahren, anhören, sondern ausdrücklich auch den Personenkreis befragen, der wohl am meisten von den Sparmaßnahmen betroffen sein wird: Junge und ältere Existenzgründer, Frauen und Migranten. Sie sind besonders zur Interviewteilnahme eingeladen.

Zum Interviewablauf

Um an der genannten Interviewaktion teilnehmen zu können, müssen sich die Interessenten per eMail [Mailadresse wurde entfernt, da Aktion beendet] um die Teilnahme bewerben. Neben dem Namen und der Telefonnummer ist außerdem die Branche des Betriebs beziehungsweise die Gründungsidee ausschlaggebend. Auch das Datum der Gründung beziehungsweise für wann diese vorgesehen ist, sollte Inhalt der Mail sein. Außerdem werden die Bewerber gebeten, ihr Alter preiszugeben, damit die durchführende Journalistin ihre Interviewpartner anhand aller relevanten Kriterien präzise auswählen kann.

Die Interviews selbst werden telefonisch abgewickelt und in einer großen deutschen Tageszeitung veröffentlicht.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!