Tattoo-Messen als Publicity Magnet

Einen bildhaften Überblick zu dem breiten Spektrum des aktiven Tätowierens bieten die Tattoo-Conventions. Seit etwa zehn Jahren hat sich die Tattoo-Szene ihren Weg in die deutschen Messehallen gebahnt. Die Veranstaltungstermine werden in Fachmagazinen, auf den Webseiten der jeweiligen Veranstalter oder im Internet veröffentlicht.

Bild: jmsrmrz / pixabay.com

Abwechslungsreich gestaltet, bieten Tattoo-Wettbewerbe innerhalb dieser Conventions eine Menge Publicity, selbst für Neulinge in der Branche. Denn es gibt sogenannte Motivkategorien, sogenannte "Contests", in denen man antreten kann. Messebesucher schauen den Tätowierern "auf die Finger" oder nehmen deren Dienstleistung selbst in Anspruch. Neben den auf Conventions arbeitenden "Stechern" gibt es auch Messestände mit Fachliteratur, technischen Geräten für die Tätowierkunst sowie Verkaufsstände für Accessoires und Schmuck.

Gestaltung der Messestände

Die Tätowierer präparieren ihre Stände selbst mit Vorlagenbüchern, Bannern, Arbeitsplätzen und ihrem Werkzeug. Vorlagen werden hier auch in größeren Stil verkauft. Das Können eines Tätowierers zeigt sich vor allem in Fotoalben mit bisher "gestochenen" Bildern. Auch veröffentlichte Motive in Fachzeitschriften sind gegenüber dem auf Conventions fremden Publikum eine gute Empfehlung. In den Ständen finden sich bunte, verspielte Motive aus dem Reich der Phantasie, Biker-Träume aus der Welt des Zweirads, Flaggen, Totenköpfe, keltische Zeichnungen, geometrische Figuren oder Südsee-Inspirationen. Tätowierer sind in der Regel auch selbst mit allerlei Bildern verziert und werben damit schon in Eigenregie.

Tattoo-Messen als Kunden-Magnet

Die Teilnahme an Tattoo-Conventions kleinerer und größerer Art gehört zur gängigen Berufspraxis. Hier finden erfahrene und neue Tätowierer weitere Kunden, erwirtschaften im Rahmen der Convention bereits einen größeren Umsatz und können, mit etwas Glück, dort ihre Auftragsbücher für die nächsten Monate auffüllen. Dazu ist die regionale und die Fachpresse anwesend und dient als zusätzlicher Multiplikator in der Kundenwerbung.

Unter

  • www.convention-frankfurt.de (Tattoo-Convention GbR, Nidda)
  • www.tattoo-convention.de (B52 Tattoo & Piercing, Berlin)
  • www.tattoo-convention-dresden.de (Steffi Schulz, Event-One, Eberswalde)
  • www.tattoo-show.de (Wildcat Deutschland GmbH, Gronau)
  • www.tattooconvention-karlsruhe.de (DSI EventS, Karlsruhe)
  • www.tattooconvention-mannheim.com (DSI EventS, Karlsruhe)
  • www.tattooconvention-reutlingen.de (U. M. Promotion)

finden sich einige spezielle Conventions, die zumeist jährlich stattfinden. Dazu kann sich jeder, der das Tätowierergewerbe ausübt oder dafür Produkte erzeugt, anmelden.

Eine größere Übersicht zu zahlreichen Conventions ist beispielweise unter

  • www.tattoo-and-more.de
    Das Online-Magazin von Ralf Sperl, München, bietet vielfältige Informationen zur gesamten Tattoo-Szene. Hier finden sich auch zahlreiche Veranstaltungstipps für Tätowierer.
  • www.tattoo-guide-europa.de
    Der tattoo guide versucht, neben zahlreichen Berichten und Terminen, vor allem eine Übersicht zum Tätowierer- Gewerbe und den jeweiligen Künstlern zu sein. Herausgegeben wird Webseite von der Agentur Hanno Zwicker in Berlin
  • www.tattoo-spirit.de
    Tattoo-Spirit ist ein Lifestyle- und Bodyart-Magazin im Internet, das viele Berichte, Termine und Tipps bereit hält. Es wird herausgegeben vom Verlag und Satzbüro Marion Kruhm, Rheinberg.

aufgeführt.

Lesen Sie weiter:



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!