Social Media für Unternehmer: Muss das sein?

Diese Frage stellen sich sicherlich viele Unternehmer: Muss ich denn wirklich auf jeder neumodischen Welle mitschwimmen, die das Internet so hervorbringt? Nein, das müssen Sie natürlich nicht.

Bild: geralt / pixabay.com

Allerdings kann man bei Social Media inzwischen kaum mehr von einer neumodischen Erscheinung sprechen – vielmehr von einer Ausnahmeerscheinung. Immerhin halten sich einige der großen Portale inzwischen schon seit etlichen Jahren.

Gigantisches Vermarktungspotenzial

Alleine bei Facebook gibt es über 20 Millionen angemeldete Nutzer in Deutschland. Die anderen sozialen Netzwerke bleiben dahinter zwar teilweise weit zurück. Dennoch ist klar, dass hier sicherlich auch Ihre Zielgruppe mehr oder weniger stark vertreten ist – naturgemäß die jüngeren Nutzer mehr als Ältere, wobei sie jedoch stetig aufholen. Selten gab es eine Möglichkeit, Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Produkte einer so großen Gruppe an Menschen vorzustellen – und das auch noch zum Nulltarif!

Natürlich gibt es Unternehmer, die der Überzeugung sind, dass sie Social Media nicht brauchen. Und bei einigen mag diese Annahme sogar stimmen. Die meisten Unternehmen werden es sich aber nicht leisten können, ein so riesiges Vermarktungspotenzial einfach sausen zu lassen, nur weil sie aktuelle Trends boykottieren wollen oder sich die Mühe nicht machen möchten.

Doch welche Social Networks sollen es denn nun sein?

Wer sich zum ersten Mal mit der Vielzahl an sozialen Netzwerken beschäftigt, die das Internet bereithält, wird sich beinahe überrollt fühlen: Facebook, XING, LinkedIn, Google+ und wie sie nicht alle heißen. Wir möchten Ihnen im Rahmen dieser Serie die wichtigsten sozialen Netzwerke vorstellen und genauer analysieren, wo es sich für Sie tatsächlich lohnen könnte, aktiv zu werden und wo sich Ihre Mühe höchstwahrscheinlich nicht auszahlen wird.

Dabei beziehen wir verschiedenste Kriterien ein, insbesondere:

  • die Größe des Netzwerks
  • Akzeptanz in Deutschland
  • Netzwerkprinzip
  • Verknüpfungen zu anderen Netzwerken
  • Erweiterbarkeit durch Apps
  • Zielgruppe

Als größtes soziales Netzwerk weltweit und auch in Deutschland wenden wir uns im zweiten Teil unserer Serie erst einmal Facebook zu und prüfen, ob Sie sich dort engagieren sollten.

Lesen Sie weiter:



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!