So nutzen Sie die Groupon GutscheinDeals auch für Ihr Unternehmen

Kennen Sie schon die GrouponGutscheinDeals? Es handelt sich dabei um ein aus Amerika importiertes System, das satte Rabatte für die Käufer verspricht: Bis zu 90 Prozent können Sie als Käufer bei ausgewählten Dienstleistungen und Produkten sparen. Grundsätzlich richtet sich Groupon mit seinen Angeboten zwar an Privatpersonen, doch immer wieder sind auch GutscheinDeals mit dabei, von denen Sie auch als Unternehmer profitieren können.

Bild: Torsten Montag / Gründerlexikon

Was Groupon für Unternehmer zu bieten hat

Groupon konzentriert sich mit seinen Gutscheinen vor allem auf die Bereiche Reisen, Wellness, Kulinarisches und Beauty. Immer wieder sind jedoch auch Dienstleistungen dabei, die nichts mit der persönlichen Unterhaltung zu tun haben, sondern tatsächlich auch von Unternehmern genutzt werden können.

Ich gebe Ihnen zwei Beispiele:

gibt es beispielsweise professionelle Malerarbeiten oder einen kompetenten Notebook-Check mit Reinigung zu kaufen – jeweils für weniger als die Hälfte des eigentlichen Preises. So können auch Unternehmer bei Grouponwahre Schnäppchen machen. Alles was Sie dafür tun müssen, ist regelmäßig reinzuschauen, welche aktuellen Deals vorhanden sind.

Übrigens gibt es bei Groupon auch häufig Gutscheine für Onlineshops. So können Sie auch günstig Waren oder Anlagegüter beschaffen und dabei bis zu 90 Prozent sparen.

Probleme mit der Rechnung

Wenn Sie bei Groupon für geschäftliche Zwecke Gutscheine erwerben, benötigen Sie natürlich auch einen Nachweis für das Finanzamt, sonst ist der Ansatz der Kosten als Betriebsausgabe nicht möglich. Genau das stellt sich jedoch in der Praxis als ein wenig problematisch heraus. Sie kaufen Ihren Gutschein zwar oberflächlich bei Groupon. Genau genommen ist Groupon aber nur als Vermittler zwischen Ihnen und dem Herausgeber der Gutscheine tätig. Groupon vereinnahmt zwar die Entgelte für die Gutscheine, leitet diese aber später an den Ausgeber der Gutscheine weiter. Dementsprechend erhalten Sie von Groupon auch keine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer.

Diese Rechnung müssen Sie bei der Einlösung des Gutscheins von dem Unternehmen erhalten, das den Gutschein ausgegeben hat. Das ist grundsätzlich kein Problem. Allerdings haben Sie auf Ihrem Konto zunächst eine Ausgabe, für die Sie keine Rechnung vorweisen können. Angenommen, Sie kaufen Ihren Gutschein zumJahresende, fehlt Ihnen unter Umständen ein Beleg für dieSteuererklärung, wenn Sie den Gutschein erst ein halbes Jahr später einlösen. 

Unser Tipp: Halten Sie bis zu diesem Zeitpunkt am besten einen Ersatzbeleg bereit, beispielsweise einen Ausdruck der Zahlung via Paypal, auf der auch die wichtigsten Details festgehalten sind. Sobald Sie die letztendliche Rechnung erhalten haben, tauschen Sie die Belege aus. 

Lesen Sie weiter:



Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Anzeige
Jonas Weber Anzeige SEO Kurs
 Hier werben?