Ressourcenfalle Lohnabrechnung

Die Lohnabrechnung – was einfach sein sollte, stellt viele kleine und mittlere Unternehmen vor erhebliche Probleme. Die Lohnabrechnung wird hier leicht zur Ressourcenfalle und bindet Zeit und Geld. Beides wird im Betrieb andernorts dringender benötigt.

Bild: www.deutsche-startups.de

Lohn- und Gehaltsabrechnungen gehören zu den ungeliebten Pflichten von Arbeitgebern. Mit der ersten Gehaltsauszahlung muss auch eine Lohn- oder Gehaltsabrechnung zwingend einhergehen später muss eine neue Abrechnung nur noch erfolgen, wenn es zu Änderungen kommt. In der Theorie alles ganz einfach – in der Praxis jedoch? Da das Erstellen solcher Abrechnung nur in den seltensten Fällen zu den Kernkompetenzen der betroffenen Unternehmen zählt, erfordern sie meist einen hohen Zeit- oder Kostenaufwand: Zeit, wenn die Abrechnungen im Betrieb gefertigt werden, Geld, wenn diese Tätigkeit an einen externen Dienstleister übertragen wird. 

Lösung für Start-ups

Viele Start-ups werden es kennen: Der Weg in die Selbstständigkeit ist geglückt, voller Elan geht man an die Umsetzung seiner Geschäftsidee – dann ist es soweit. Lohnabrechnungen sind für die meisten kleinen Unternehmen ein echter Papierkrieg, da sie nicht in die Kernkompetenzen der Betriebe fallen. Zeit und Geld würden gerne anderweitig eingesetzt werden – immer häufiger wird daher auf moderne Softwarelösungen zurückgegriffen, die für weniger Geld gleiche Leistungen wie ein externer Dienstleister erbringen.

Eine solche Software ist „Sage One Lohn & Gehalt“. Sie ist ideal für Start-ups und Kleinunternehmen und besticht vor allem durch ihre einfache Handhabung. Sie ist unabhängig von Betriebssystem und Endgerät – alles was benötigt wird ist ein Internetanschluss, der cloudbasierte Ansatz ermöglicht einen Zugriff auf die Anwendung und alle erforderliche Daten von überall aus. Dank einem Abrechnungsassistenten können auch Einsteiger ohne Vorkenntnisse sofort loslegen – eine Abrechnung kann so in wenigen Minuten getätigt werden.

Einfach & professionell

frau am pc sageNiemand muss sich mehr Gedanken um gesetzliche Meldepflichten machen: Alle relevanten Daten werden automatisch an Kassen und Ämter weitergeleitet. Gleiches gilt für Fehlzeiten.

Erstattungsanträge für die Umlageverfahren werden zusammen mit der Lohnabrechnung erstellt und automatisch versendet – alles was der Arbeitgeber tun muss, ist, die Art der Fehlzeit anzugeben. Dank einer Selbstverwaltungsfunktion können Mitarbeiter beispielsweise selbst ihre Urlaubsanträge einreichen. Auch technische Updates oder gesetzliche Änderungen werden von der cloudbasierten Software immer automatisch aktualisiert, somit entfällt der Aufwand für einen IT-Fachmann. Gerade für Selbstständige ist der jederzeit garantierte Zugriff auf alle Daten von unschätzbarem Wert: so kann spontan und unabhängig von Bürozeiten reagiert werden. So fallen viele fachfremde Belastungen weg – der Betrieb kann sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und seine Ressourcen gewinnbringend statt zeitraubend einsetzen.

Aufwand auch für Etablierte

Auch für größere Unternehmen gilt: Lohn- und Gehaltsabrechnungen sind zeitraubend und aufgrund gesetzlicher Anforderungen oftmals komplex. Um Zeit – und auch Nerven – zu sparen, wird diese auch hier oftmals an Dritte ausgelagert. Lange Informationsketten bleiben jedoch erhalten. So kann eine simple Adressänderung erhebliche zeitliche Verzögerungen nach sich ziehen, bis sie letztlich auf einer Lohnabrechnung erscheint. Kontrolle und Transparenz über die monatliche Gehaltsabrechnung bleiben dann manchmal auch auf der Strecke. Genau hier setzt die Software-Lösung „Entgelt & Personal“ von Sage an.

Problemlos zur professionellen Lohnabrechnung

logo sageMit der Software Entgelt & Personal steht für kleine und mittlere Unternehmen bis zu 100 Mitarbeitern eine Lösung bereit – ganz ohne Installation oder kostspieligen IT-Aufwand – um die Lohnabrechnung professionell selbst zu erledigen.

Der größte Vorteil dürfte wohl die unproblematische Handhabung sein: Eine intuitive Benutzerführung leitet den Anwender durch die einzelnen Funktionen, einem sofortigen Start steht nichts im Wege – auch ohne Vorkenntnisse. So kann in wenigen Schritten eine professionelle Lohnabrechnung inklusive aller gesetzlichen Meldungen erstellt werden. Die Software arbeitet geräte- und plattformunabhängig, anfallende Tätigkeiten können so auch bequem von jedem Einsatzort aus erledigt werden.

Das Eintragen oder Ändern von Mitarbeiterdaten geht schnell von der Hand. Dank der übersichtlichen Erfassungsansicht werden mitarbeiterbezogene Angaben strukturiert eingetragen. Kleine Hilfetexte unterstützen beim Ausfüllen der Felder.

Hier mehr erfahren: sage.de/online-lohn-ganz-einfach



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!