Neu in der Selbständigkeit? – 6 Schritte zum Erfolg

Wer nach vielen Jahren als Angestellter den Schritt in die Selbständigkeit wagt, findet sich auf einmal in einer völlig neuen Welt wieder. Viele Aspekte, die das Angestelltendasein geprägt haben, wie zum Beispiel finanzielle Sicherheit durch ein regelmäßiges monatliches Gehalt fallen weg.

Bild: PublicDomainPictures / pixabay.com

Die folgenden Punkte führen Gründer auf den Weg zum Erfolg

1. Netzwerken

Beim Aufbau eines eigenen Geschäfts sind Kontakte und Empfehlungen überaus wichtig. Nutzen Sie bereits bestehende Kontakte und erweitern Sie Ihr Netzwerk stetig. Business-Netzwerke wie Xing sind sehr hilfreich, um immer wieder neue Kontakte zu knüpfen und so Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Je mehr Leute Sie kennen lernen, desto mehr Empfehlungen für Sie und Ihr Business können ausgesprochen werden.

2. Präsenz zeigen 

Besuchen Sie Fachmessen, Kongresse, Vorträge zu für Ihr Geschäft relevanten Themen und kommen Sie in Kontakt mit potenziellen Kunden und Kooperationspartnern. Zeigen Sie sich als kompetenter Ansprechpartner für Ihr Thema und nutzen Sie die Geschäftsmöglichkeiten, die sich bei solchen Veranstaltungen bieten.

3. Nicht im eigenen Saft schmoren

Wer freiberuflich arbeitet, fühlt sich manchmal „allein auf weiter Flur“. Daher sind Gründernetzwerke, die es in jeder größeren Stadt gibt, außerordentlich hilfreich, um im fachlichen Austausch zu bleiben und neben diesem auch noch Tipps zur Existenzgründung und Selbständigkeit zu  erhalten.  

4. Überlegt in Werbung und Marketing investieren

Bevor Sie den ersten Euro für Werbung Marketing ausgeben, gilt es zu überlegen, welcher Marketing-Kanal für Ihr Geschäft, für Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung sinnvoll ist. Überlegen Sie, wer Ihre Zielgruppe ist und wie Sie sie am besten erreichen können. Und überlegen Sie, wie viel Geld Sie in Werbung und Marketing investieren können bzw. wollen. In diese Überlegung sollte auch immer mit einfließen, welches Werbe-Medium welchen Kundenrücklauf generieren kann. 

5. Bei Akquise und Neukundengewinnung am Ball bleiben

Sich stetig um neue Kunden zu bemühen gehört ebenso zum Aufbau eines Geschäfts dazu wie die Bestandskundenbetreuung. Lernen Sie, den Telefonhörer in die Hand zu nehmen und immer wieder mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung bei Ihrer Zielgruppe in Erscheinung zu treten. Diese Akquise-Gespräche kann man mit Hilfe einer Check-Liste mit Stichworten gut vorbereiten.  Und nehmen Sie sich nicht zu viele Akquise-Gespräche auf einmal vor. Drei bis fünf Gespräche pro Akquise-Aktivität reichen aus. 

6. Geduld haben

Der Aufbau eines eigenen Geschäfts braucht Zeit. Zeit, um bekannt zu werden mit seinen Produkten und Dienstleistungen, Zeit, um sich in der jeweiligen Branche einen Namen zu machen. Um mit der Selbständigkeit erfolgreich zu sein, braucht es einen langen Atem, also gilt es, nicht schon nach der Kurzstrecke aufzugeben!

Fazit

Gerade in dieser Anfangshase der Selbständigkeit ist es entscheidend, nicht den Mut zu verlieren und am Ball zu bleiben. Um ein eigenes Geschäft  erfolgreich aufzubauen, braucht es Beharrlichkeit, Geduld und eine gehörige Portion Selbstmotivation.

Logo PWBÜber die Autorin:

Christine von Borcke-Wloka arbeitet als Coach, Trainerin und HR Interim Managerin in Hamburg. Sie berät und coacht Menschen in allen Fragestellungen rund um die Themen Bewerbung, berufliche Neuorientierung und Standortbestimmung sowie Profiling. Mit mehr als 10 Jahren Berufsberfahrung als Managerin im Personalbereich bietet Christine von Borcke-Wloka ihren Klienten kompetent und praxisorientiert genau die Unterstützung, die in der jeweiligen Situation nötig ist.



Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Der Fördercheck

Wir prüfen kostenlos und unverbindlich, welche staatlichen Fördergelder Sie beantragen können:

Wo liegt China?

Weltkarte mit der Aufschrift: Was liegt wo? Länderquiz Welt. kostenloses Geoquiz

3. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury

Anzeige
Banner businessplan.org
 Hier werben?