Namensrecherche durch die IHK - wie gut ist dieser Service wirklich?

Um sicherzugehen, dass der Name für ein neues Unternehmen keine Rechte Dritter verletzt, ist ein wenig Recherche nötig. Wer diese Aufgabe nicht selbst übernehmen möchte, kann sie - zumindest in Teilen - an die zuständige Industrie- und Handelskammer abgeben. Doch wie gut ist die Recherche der IHK, wie aussagekräftig das Ergebnis? Dies soll am Beispiel der Firma "Clever Clogs" einmal nachvollzogen werden.

Bild: www.erfurt.ihk.de

Kosten

Die Beauftragung der IHK Erfurt zur deutschlandweiten Prüfung eines Suchbegriffes kostete im Jahr 2008 60,- Euro. Für jeden weiteren Suchbegriff wären 40,- Euro fällig geworden.

Rechercheergebnisse

Geprüft wurden drei Punkte: Firmenrecherche im Handelsregister, Markenrecherche und Domainrecherche. Alle Ergebnisse bleiben unkommentiert. Die IHK Erfurt weist jedoch darauf hin, dass eine kostenlose Beratung durch Patentanwälte in Anspruch genommen werden kann.

Firmenrecherche im Handelsregister

Ermittelt wurden handelsregisterlich eingetragene, aktive IHK-Mitgliedsfirmen. Die Abfrage lieferte immerhin auch einen ähnlichen Namen: Clever Marketing e.K. Hierzu erfährt man sämtliche Kontaktdaten, Registerdaten und Angaben zum Gegenstand des Unternehmens.

Markenrecherche

Eine Markenrecherche wurde sowohl für deutsche Marken als auch EU-Marken und international geltende Marken durchgeführt. Die Suchanfrage ergab eine in Deutschland und in der EU angemeldete Firma namens "Clever Clogs". Auch hier gibt es ein ausführliches Datenblatt mit Kontaktdaten und Gegenstand des Unternehmens.

Domainrecherche

Abgefragt wurden die Domains "clever-clogs.de" und "cleverclogs.de".

Bewertung

Problematisch ist vor allem, dass aus den Ergebnissen der IHK nicht hervorgeht, welche Suchkriterien genau angesetzt wurden. Bei der Handelsregisterrecherche wurde die Firma "Clever Marketing" ermittelt - aber wieso, bleibt im Dunkeln. Hat die IHK nach dem Begriff "Clever" gesucht? Gibt es weitere Firmen mit den Namensbestandteil "Clever", aber die IHK hat wegen der inhaltlichen Nähe nur die Marketing-Firma für interessant erachtet?

Bei der Markenrecherche wurde genau nach dem beauftragten Suchbegriff "Clever Clogs" gesucht. Hier wären weitere Suchbegriffe sinnvoll gewesen ("CleverClogs", "Clever Cloxx" etc.), die separat hätten beauftragt werden müssen. Auch die Domainrecherche hat keine anderen Schreibweisen berücksichtigt. Zudem wurden nur de-Domains abgefragt.

Fazit

Wer die Marken- und Domainrecherche selbst durchführt – wie, das ist im Artikel "Vorsicht bei Namensgebung für Unternehmen" beschrieben –, kann die Suche deutlich vertiefen. Für die Handelsregisterrecherche ist man allerdings auf die Mithilfe der IHK angewiesen. Dabei sollte man nach Möglichkeit jedoch auf einer genaueren Erklärung der angewandten Suchkriterien bestehen.

Ob alle IHKs diesen Service anbieten und bei der Recherche genauso vorgehen, ist natürlich nicht gesichert. Gerne veröffentlichen wir weitere Erfahrungsberichte.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!