KfW zeichnet unternehmerisches Handeln und gesellschaftliche Verantwortung aus

Berlin/Potsdam, 2.5.2012. Der KfW-Award „Unternehmen“ GründerChampions prämiert ein Unternehmen aus jedem deutschen Bundesland, das nicht länger als fünf Jahre besteht (Gründung bzw. Übernahme als Nachfolger/in nach 31.12.2006) und sich erfolgreich am Markt behauptet. Die Bewerbung ist bis zum 1.8.2012 möglich.

Bild: www.kfw.de

Bei der Auswahl der GründerChampions wird besonderer Wert gelegt auf kreative und nachhaltige Geschäftsideen, die einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen. Dabei wird die Geschäftsidee beurteilt sowie der Innovationsgrad des Produktes bzw. der Dienstleistung. Auch die Schaffung und der Erhalt von Arbeits- bzw. Ausbildungsplätzen sowie die Wahrnehmung der sozialen Verantwortung und das umweltbewusste Handeln der Unternehmerinnen und Unternehmer finden Einfluss in die Bewertung. Ausgewählt werden die Start-ups von einer hochkarätigen Jury mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Landesförderinstituten, und Industrie- und Handelskammern.

Alle 16 Landessieger qualifizieren sich zusätzlich für den Preis des Bundessiegers. Dieser wird in drei Kategorien vergeben: „Innovation“, „Gesellschaftliche Verantwortung“ und „Kreativwirtschaft“. Die Teilnahme lohnt sich für alle Unternehmerinnen und Unternehmer: Neben einem exklusiven Berlin-Aufenthalt haben sie die Gelegenheit, ihre Firma auf den Deutschen Gründer- und Unternehmertagen (deGUT) einem interessierten Publikum zu präsentieren, Kontakte zu knüpfen und von der Unterstützung bei der Kommunikation ihres Sieges durch eine PR-Agentur zu profitieren. Jeder der drei Bundessieger erhält zusätzlich ein Preisgeld in Höhe von 6.000 Euro.

Die feierliche Auszeichnung aller Sieger findet auf der Eröffnungsveranstaltung der deGUT 2012 am 25.10.2012 im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin statt.

Unternehmerisches Handeln und gesellschaftliche Verantwortung gehören zusammen – vor allem für die KfW mit ihrem gesetzlichen Auftrag, den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft voranzutreiben und zur Verbesserung der Lebensqualität beizutragen. Mit ihren Angeboten unterstützt die KfW ihre Kunden bei der Realisierung ihrer Projekte und ermöglicht verantwortungsbewusstes Handeln.

Der Titel „GründerChampion“ ist eine Qualitätsauszeichnung der unternehmerischen Tätigkeiten aller Sieger. Diese Erfahrung haben auch die Brandenburger Unternehmer Dr. Nicolas Schauer und Dr. Sandra Trenkamp gemacht, deren Technologie-Unternehmen Metabolomic Discoveries GmbH in 2011 als Bundessieger aus dem Wettbewerb hervorging:

„Durch den Wettbewerb haben wir sehr viel Medienaufmerksamkeit bekommen. Damit wurde unsere Technologie, die Analytik und Bioinformatik verbindet, einem breiteren Publikum zugänglich gemacht und hat geholfen, ein erklärungsbedürftiges Thema interessant und anfassbar zu machen. Die Auszeichnung bedeutet uns und allen Mitarbeitern sehr viel, da sie unser Engagement belohnt“, so Dr. Nicolas Schauer.

Alle Informationen zum Wettbewerb finden sich unter: www.degut.de und www.kfw.de

Über die deGUT

Die 28. deGUT findet am 26. und 27.10.2012 im Hangar 2 des Flughafen Tempelhof in Berlin statt. Mit über 6.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern (2011), rund 120 erwarteten Ausstellern aus ganz Deutschland und einem umfangreichen, kostenlosen Seminar- und Workshopprogramm ist die deGUT eine der wichtigsten Messen rund um das Thema Existenzgründung und Unternehmertum. Experten und Berater von Banken, Wirtschaftsverbänden, Kammern und anderen Institutionen sowie erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer informieren über alle relevanten Inhalte bei einem geplanten oder kürzlich erfolgten Start in die Selbstständigkeit. Aber auch Gründer, die sich bereits etabliert haben, erfahren auf der deGUT viel Wissenswertes zu Themen wie Marketing, Vertrieb, Recht oder Personal.

Pressekontakt: 

deGUT-Pressebüro
Carmen Vallero
Friedrich-Ebert-Straße 91
14467 Potsdam
Tel.: 0331 / 231 890-20
E-Mail: gruenderchampions@degut.de



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!