Image als Arbeitgeber - so stärken Sie Ihre Marke

Der Fachkräftemangel ist längst nicht mehr nur ein Thema, das in den Medien aufgewärmt wird, sondern gerade im Mittelstand deutlich zu spüren. Das Problem: Der demografische Wandel unserer Gesellschaft sorgt für immer weniger Nachwuchskräfte. Der Mittelstand stellt zwar die meisten Arbeitsplätze zur Verfügung, doch muss er gegen die großen Konzerne antreten, die oft bei den Bewerbern begehrter sind. Schon vor vier bis fünf Jahren entwickelte sich der Trend, der Mittelstand konnte viele offene Stellen, insbesondere für Fachkräfte, nicht mehr besetzen. Umso wichtiger ist es, sein Image bei Bewerbern und Mitarbeitern zu steigern. Mittelständische Unternehmen müssen eine eigene Marke als begehrenswerter Arbeitgeber aufbauen, das so genannte Employer Branding.

Bild: Photoshot / pixabay.com

Vorteile des Employer Branding im Personalbereich

Wenn Sie ein solches Employer Branding aufbauen, erhalten Sie zahlreiche Vorteile, die einerseits im Personalbereich angesiedelt sind, sich aber auch positiv auf das gesamte Unternehmen auswirken können. So wird mit einer Bildung dieses Brandings die eigene Attraktivität als Arbeitgeber deutlich erhöht. Ebenfalls werden sich aufgrund der höheren Attraktivität besser geeignete Bewerber finden. Die Kosten für Personalbeschaffung oder Fehleinstellungen werden verringert.

Im Bereich der Mitarbeiterbindung kann das Employer Branding ebenfalls Vorteile aufweisen. So erhöht sich regelmäßig die Zufriedenheit der Mitarbeiter und sie identifizieren sich mehr mit dem Unternehmen. Das Know-How der Mitarbeiter wird im Unternehmen gehalten, die Fluktuation sinkt deutlich und auch die damit verbundenen Kosten.

Weitere Vorteile des Employer Branding

Weiterhin ergeben sich auch in den anderen betrieblichen Bereichen Vorteile durch das Employer Branding. So sinkt der Krankenstand, der Zusammenhalt wird gestärkt und die Kommunikation innerhalb des Unternehmens verbessert. Die Qualität der Arbeitsergebnisse steigt ebenso an, wie die Loyalität der Mitarbeiter. Sie übernehmen dann oft auch mehr Eigenverantwortung.

Sogar das Unternehmensimage kann positiv beeinflusst werden und den Unternehmenswert kann das Employer Branding erhöhen.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!