Gründungswillige im Praxistest

Berlin. Chef im eigenen Unternehmen, für viele eine verlockende Vorstellung. Was aber, wenn es eine Geschäftsidee gibt, BWL-Kenntnisse oder Logistik-Know-how fehlen?

Bild: www.start-chance.de

Hier setzt das Förderprogramm Start:Chance an: Gründungswillige, die sich in Berlin selbstständig machen möchten oder die Geschäftsidee eine Unternehmensnachfolge anstreben, erhalten gezielte Unterstützung. Gefördert wird das dreistufige Programm mit Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen sowie des Europäischen Sozialfonds. Mit der Umsetzung der Assessments ist u. a. Seminarzentrum Göttingen beauftragt.

Ziel ist es, unter den Bewerbern diejenigen zu ermitteln, welche den Anforderungen einer Unternehmensgründung oder -nachfolge am besten entsprechen. Hierzu werden die Bewerber vor verschiedene Probleme gestellt und im Umgang mit diesen bewertet. Einer Einladung zum Assessment-Center geht ein Orientierungsgespräch voraus. Das Assessment selbst dauert vier Tage. Bezeichnend ist, dass die zu beurteilenden Personen nicht nur in einer Situation, sondern in mehreren Situationen über einen längeren Zeitraum beobachtet und bewertet werden. Der strukturierte Ablauf sowie die Qualifikation und Erfahrung der Projektmitarbeiter von SZG garantieren eine hohe Wirksamkeit. Wichtig ist, dass zwischen bereits vorhandenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen und noch nicht entwickelten, jedoch grundsätzlich entwickelbaren Fähigkeiten unterschieden wird. Interessierte erhalten weitere Informationen telefonisch unter 030 54784-0. Ein erster Kontakt ist auch per E-Mail möglich: berlin@szg.de.

Die Seminarzentrum Göttingen GmbH & Co. KG ist seit mehr als 20 Jahren mit spezialisierten Dienstleistungen und Services in den Bereichen Personalrekrutierung, -beratung und -entwicklung als Partner von privatwirtschaftlichen Unternehmen und öffentlich-rechtlichen Institutionen tätig.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!