Gründerstory "Tirendo" - Mit cleverer Idee und Marketing zum Erfolg

Der Berliner Online-Reifenhändler Tirendo ist binnen kurzer Zeit bekannt geworden. Zum Erfolg beigetragen haben eine clevere Geschäftsidee und intensive Marketingkampagnen, die offensichtlich genau den Nerv der Zielgruppe getroffen haben. Inzwischen verkauft das Start-Up Reifen und Autozubehör nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern. Eine Erfolgsgeschichte, von der auch andere Neugründungen profitieren können.

Clevere Geschäftsidee: den stationären Reifenhandel umkrempeln

Hinter Tirendo stecken Felix Vögtle und Erik Heinelt. Sie gründeten das Unternehmen im Herbst 2011. Ihre Geschäftsidee: Sie wollten den bisher meist stationären Reifen- und Zubehörhandel aus dem Dornröschenschlaf wecken und in die Neuzeit, ins Internetzeitalter überführen. In der Anfangsphase kümmerte sich Vögtle vornehmlich um Marketing, Customer Relationship Management und Personalangelegenheiten, während Erik Heinelt sich mit der technischen Seite, also Produkten, Business Intelligence und IT beschäftigte. Die Website ging am 21. März 2012 live, seitdem können User Reifen, Felgen und weiteres Zubehör fürs Auto darüber online bestellen. Zunächst befand sich die Website aber noch in ausgiebigen Test- und Validierungsphase. Bereits ab Februar 2012 erhielt Tirendo finanzielle Unterstützung vom Inkubator Project A Ventures. Auch die Jahr Holding glaubte schon früh an Felix Vögtle und Erik Heinelt. Sie wurde externer Investor im Rahmen einer Kapitalerhöhung. Sie hielten schließlich 15,1 Prozent des Reifenhändlers. Sonst ist das Jahr Family Office als Anteilseigner des Verlages Gruner+Jahr (Geo, Eltern, Stern) bekannt .

Ausgeklügelte Marketingstrategie

Ein weiterer wichtiger Schritt zur Bekanntmachung des Unternehmens war die begleitende Marketingkampagne mit TV-Spots und Printanzeigen. Sie entstand in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur thjnk, ehemals kempertrautmann; die Spots drehte der bekannte Regisseur Thorstem Herken. Ausgestrahlt wurde er zunächst bei ProSieben, Sat1 und Kabel 1. Wagniskapitalgeber Seven Ventures ist Tochter der ProSiebensat1 GmbH und erhielt für diese Kooperation einen Unternehmensanteil von 5,5 Prozent. Wichtig war auch die Gewinnung von Formel-1-Star Sebastian Vettel als Markenbotschafter und Aushängeschild der Firma. In Werbespots und Printkampagnen bestätigte er die gute Qualität von Tirendo und blieb vielen Konsumenten im Gedächtnis.

Mit Internationalisierung des Angebots der Konkurrenz einen Schritt voraus

Recht früh begann man bei Tirendo, das Angebot auch auf andere europäische Märkte ausweiten. Dadurch sollte das Unternehmen wettbewerbsfähig werden und großen Mitbewerbern wie dem Platzhirschen Reifen.com die Stirn bieten können. So liefert das Berliner Unternehmen bereits Autozubehör nach Österreich, Frankreich, die Niederlande und Polen. Ein weiterer Vorteil gegenüber der Konkurrenz sind die große Auswahl, guter Kundenservice und ein dichtes Netz an Liefer- und Montagepartnern. Im September 2013 wurde die Tirendo Holding GmbH einschließlich aller Tochtergesellschaften von der Delticom AG übernommmen. Davon profitieren alle beteiligten Parteien: Der Kaufpreis inklusive übernommener Geschäftsdarlehen betrug 50 Millionen Euro. Project A kann so seinen ersten großen Deal abschließen, Gründer Vögtle und Heinelt bleiben weiterhin Geschäftsführer. Delticom betreibt unter anderem den Marktplatz reifendirekt.com und gilt nun als führender europäischer Internethändler für Reifen. Das an der Börse notierte Unternehmen verfügt über die Erfahrung, Tirendo noch größer zu machen und die Internationalisierung weiter voranzutreiben.

Unser Fazit

Die Story erinnert an WhatsApp, die schon nach kurzer Zeit von großen Konkurrenten für viel Geld gekauft wurden. Für die Gründer ist das sicher eine Bestätigung seiner Strategie und auch ein finanzieller Erfolg. Im Endeffekt läuft das ganze jedoch auf eine  Monopolbildung hinaus, wenn ein großer Betreiber alle neuen erfolgreichen Konkurrenten aufkauft. Für die Konsumenten wird sich das eher negativ auswirken.



Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Der Fördercheck

Wir prüfen kostenlos und unverbindlich, welche staatlichen Fördergelder Sie beantragen können:

4. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury

Anzeige
Logo Freelancermap