Google Wonder Wheel: Was das Wunderrad alles kann

Das Google Wonder Wheel ist bei Google.com schon seit einiger Zeit etabliert; im deutschen Sprachraum handelt es sich aber eher noch um ein neues Feature. Da es jedoch ziemlich versteckt ist, hat sich das Wunderrad bisher noch nicht durchgesetzt.

Bild: HebiFot / pixabay.com

Was ist das Google Wunderrad?

google wunderradDas Google Wunderrad kann Ihnen dabei helfen, Keywords zu finden, die mit dem eigentlichen Suchbegriff in Verbindung stehen, aber nicht unbedingt derselben Wortfamilie angehören. Man spricht von einer semantischen Suche. Die Suche gibt Begriffe aus, die oft gemeinsam mit dem eingetippten Suchwort auftauchen. 

Somit ist es eine hervorragende Möglichkeit für Sie, die Keywords zu finden, nach denen die Suchmaschinennutzer wirklich suchen. Das hilft auch ein wenig dabei, um die Ecke zu denken und so Bereiche abzudecken, an die man sonst vielleicht gar nicht so gedacht hätte. Besonders für die Texterstellung ist das Wunderrad von Google wichtig, da die Themenrelevanz eines Textes umso höher eingestuft wird, desto mehr Synonyme und verwandte Begriffe zu einem Suchwort vorhanden sind.

Die Darstellung

Alle gefundenen Begriffe werden übersichtlich in Form eines Mindmaps dargestellt. Der Suchbegriff steht in der Mitte und die anderen gefundenen Begriffe sind in Blasen darum herum angeordnet. Wird einer der gefundenen Begriffe angeklickt, verzweigt sich die Darstellung weiter und Sie schlagen eine neue Richtung ein. Neben dieser Darstellung werden für das jeweils ausgewählte Wort die Google Suchergebnisse angezeigt. So können Sie das Google Wunderrad sogar für die Analyse der Konkurrenz nutzen, denn Sie sehen sofort, welcher Wettbewerber das jeweilige Keyword bereits besetzt hat. 

Wie Sie das Google Wunderrad nutzen können

Geben Sie zunächst Ihren Suchbegriff wie gewohnt in die Google Suchmaske ein. Links erscheint jetzt eine Navigation, in der Sie das Wunderrad auswählen kann. Klicken Sie auf „Mehr Optionen“ und schon erscheint die entsprechende Schaltfläche. Mit einem Klick darauf erscheint direkt ihr erstes Wunderrad-Mindmap.

google wunderrad 11

Meine Suche nach „Suchmaschinenoptimierung“ führt mich in verschiedene Felder dieses Themenbereichs. Wenn ich mich jetzt dafür entscheide, dass ich zum Thema „Suchmaschinenoptimierung Tipps“ weitere Keywords benötige, klicke ich auf das zugehörige Suchwort und das Wunderrad gliedert sich weiter auf. Jetzt sieht man schon, wie sich die Suchwörter immer weiter vom ursprünglichen Suchbegriff entfernen und ihn noch näher definieren, z. B. „Keyword Datenbank“.

google wunderrad 2

 

Wir empfehlen Ihnen, einfach ein wenig mit dem Google Wonder Wheel zu spielen, damit Sie ein Gefühl dafür bekommen. Eine semantische Suche ist im Internet recht selten und bietet Ihnen daher ein großes Potenzial für die Optimierung Ihrer Seite.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!