Geschäftsidee Wäschesortierer

Bild: jklugiewicz / pixabay.com

Viele von Ihnen sind vielleicht derzeit auf der Suche nach einer passenden Geschäftsidee. Warum nicht einfach im Haushalt nach günstigen und erfolgversprechenden Geschäftsideen suchen? Schließlich fühlen sich viele Menschen von den alltäglichen Hausarbeiten überfordert und hier könnten Sie ansetzen. In diesem Artikel wollen wir darauf angehen, welche Aufgaben Sie im Haushalt übernehmen können, wer Ihre Kunden sind, wie Sie richtig kalkulieren und wie Sie zu Ihren potenziellen Kunden finden.

Selbstständig machen im Haushalt: Diese Aufgaben können Sie übernehmen

An erster Stelle sollten Sie sich überlegen, welche Aufgaben im Haushalt Sie bei Ihrer Geschäftsidee übernehmen wollen. Bewährt haben sich klassische Aufgaben im Bereich der Reinigung, wie das Putzen der Fenster, das Bügeln oder Waschen. Aber auch Einkaufsdienste können Sie annehmen, es gibt hier besonders viele potenzielle Kunden, die Ihnen dafür dankbar sein werden.

Weitere Aufgaben könnten das Kochen und Eindecken des Tisches sein. Im Grunde genommen können Sie also alle klassischen Aufgaben der Perle des Hauses übernehmen. Ebenfalls können Sie noch das Housesitting mit ins Programm aufnehmen. Wenn Ihre Kunden im Urlaub sind, achten Sie auf deren Wohnung, leeren den Briefkasten, gießen die Blumen usw.

Welche Kunden kommen in Frage?

Natürlich müssen Sie sich für eine umfassende Geschäftsidee auch die Frage stellen, welche Kunden Sie ansprechen wollen. Bei der Geschäftsidee im Haushaltsbereich können insbesondere Singles für Sie in Frage kommen, die noch dazu berufstätig sind. Ihnen fehlt häufig die Zeit, ihre Hausarbeiten selbst durchzuführen.

Aber auch Alleinerziehende sollten Sie mit in Ihre Zielgruppe aufnehmen. Gleiches gilt für Senioren und Menschen mit gesundheitlichen Problemen. Sie schaffen es oftmals nicht mehr, ihre Einkäufe selbst zu erledigen oder ihre Hausarbeiten regelmäßig durchzuführen. Das gilt insbesondere für die anstrengenderen Aufgaben, wie das Fensterputzen oder die Reinigung der Lampen.

So kalkulieren Sie richtig

Wenn Sie sich mit der Geschäftsidee im Haushaltsbereich näher befasst haben, kommt es natürlich auch darauf an, dass Sie eine Kalkulation aufstellen. Beachten Sie dabei, dass nicht nur Kosten für die Putzmittel anfallen, die Sie selbst mitbringen werden. Sie müssen ebenso Ihre Fahrtkosten berücksichtigen, denn eine Anreise zu Ihren Kunden wird unvermeidlich sein. Übernehmen Sie Einkaufsdienste, müssen Sie auch hier die entsprechenden Fahrtkosten berücksichtigen.

Darüber hinaus sollten Sie nicht vergessen, dass Sie sich selbst absichern müssen. Beiträge zur Krankenversicherung oder zur eigenen Altersvorsorge müssen in jedem Fall in Ihre Kalkulation mit einfließen. Außerdem benötigen Sie bei der Geschäftsidee Wäschesortierer und andere Hilfstätigkeiten im Haushalt auf jeden Fall eineBetriebshaftpflichtversicherung. Die Beiträge hierfür müssen Sie aus Ihren Umsätzen finanzieren, denn schnell könnten Sie versehentlich eine wertvolle Vase zerbrechen oder ähnliches.

Wie Sie Ihren Kunden gegenüber richtig auftreten

Wenn Sie sich mit einer Dienstleistung in privaten Haushalten selbstständig machen möchten, sollten Sie Ihren Kunden gegenüber natürlich auch korrekt auftreten. Bedenken Sie dabei immer, dass Sie oftmals Zugang zu fremden Wohnungen erhalten, selbst wenn die Bewohner einmal nicht zu Hause sind. Sie müssen also Vertrauen bei Ihren Kunden wecken, andernfalls werden diese Sie wohl nicht engagieren. Ebenfalls werden Sie bei Einkaufsleistungen mit Geld umgehen müssen. Das ist ein besonders heikles Thema, weshalb Sie hier noch mehr darauf achten müssen, dass Sie das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen.

Bleiben Sie aber dennoch selbstbewusst. Klären Sie Ihre Kunden darüber auf, warum ausgerechnet Sie für diese Aufgaben besonders geeignet sind. Gehen Sie in der Gesprächsführung auch darauf ein, wie Sie die Kundenwünsche mit einbeziehen. Beispielsweise steht bei Alleinerziehenden oft nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung. Dennoch soll natürlich der Einkauf gesunde Lebensmittel enthalten. Zeigen Sie, dass Sie es gewohnt sind, auf die Preise zu achten und mit begrenzten Mitteln einzukaufen.

Stehen Sie aber auch ganz klar zu den von Ihnen kalkulierten Preisen. Lassen Sie sich hier auf keine Diskussionen ein. Das erweckt schnell den Eindruck, Sie hätten diesen einen Auftrag zwingend nötig und Sie werden von dem einmal vereinbarten, niedrigen Entgelt wohl kaum je wieder weg kommen. Deshalb, seien Sie sich bewusst,was Sie wert sind, verkaufen Sie sich entsprechend und Sie können mit Ihrer Geschäftsidee Erfolg haben.

Wie Sie Kunden gewinnen können

Wollen Sie sich mit der Geschäftsidee für Dienstleistungen im Haushalt selbstständig machen, sollten Sie sich natürlich im Vorfeld auch Gedanken darüber machen, wie Sie Kunden für diese Geschäftsidee gewinnen können. An erster Stelle stehen die Flyer, die Sie beispielsweise in Wohngebieten verteilen können. Meist sind in den Städten bestimmte Wohngebiete Senioren, Familien mit Kindern usw. vorbehalten. Informieren Sie sich darüber und verteilen Sie Ihre Flyer insbesondere da, wo Ihre Zielgruppe lebt.

Auch Zeitungsanzeigen können im ersten Schritt helfen, um Sie bekannter zu machen. Ebenfalls könnten Sie eine Pressemitteilung in den örtlichen Zeitungen veröffentlichen, in der Sie auf Ihre Gründung aufmerksam machen. Gibt es für Ihre Zielgruppe, etwa Senioren, spezifische Zeitschriften, die diese häufig lesen, können Sie auch darin eine Anzeige schalten. Bedenken Sie dabei jedoch, dass diese Zeitschriften meist überregional erscheinen, während Sie sicher nur regional agieren wollen.

Sobald Sie die ersten Kunden gewonnen haben, können Sie die Mundpropaganda für sich nutzen. Hierfür müssen Sie allerdings alle Aufgaben sehr sorgfältig erfüllen, damit Sie Ihren Kunden auch positiv im Gedächtnis bleiben.

Fazit

Sie können mit der Geschäftsidee Dienstleistungen im Haushalt zu erbringen, erfolgreich sein. Jedoch müssen Sie hierfür einige Vorbereitungen treffen. Sobald Sie jedoch die ersten Kunden überzeugen konnten, wird das Modell dank der positiven Erfahrungsberichte Ihrer Kunden hoffentlich zum Selbstläufer.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!