Geld verdienen mit einem AIDA Urlaubsblog

Bild: Ronile / pixabay.com

Wie Sie mit einem Opens internal link in current windowBlog Geld verdienen können, haben wir schon des Öfteren hier im Gründerlexikon behandelt. Von Werbeeinblendungen über Dienstleister wie Trigami bis hin zur Nutzung von Partnerprogrammen bietet sich Ihnen eine breite Palette von Möglichkeiten. Heute möchten wir darauf eingehen, wie Sie mit die Themen Urlaub und Reisen für Ihre Zwecke nutzen können.

Die Themen

Zunächst einmal benötigen Sie eine Idee, die es im Netz nicht schon unzählige Mal gibt. Überlegen Sie sich daher, wofür Sie sich interessieren, wenn es um Urlaube geht. Hier einige Beispiele:

  • Es gibt kaum Websites, die sich ausschließlich mit Partyurlaub und Studentenreisen auseinandersetzen. Informationen über die besten Diskotheken vor Ort und die buntesten Strände sind kaum zu finden.
  • Websites über Kreuzfahrten gibt es viele – doch wie viele kennen Sie, wo Sie die ehrliche und ungeschminkte Meinung von Kreuzfahrtteilnehmern lesen?
  • Eine schöne Idee wäre es auch, die schönsten Strände der ganzen Welt vorzustellen. Sie können im Netz sehr viel über Strände nachlesen, aber meist immer nur auf ein bestimmtes Land bezogen.

Kreuzfahrten vermarkten

Nehmen wir uns einmal das Thema Kreuzfahrten heraus. Dieses Projekt können Sie groß aufziehen. Schaffen Sie eine Rubrik für Erfahrungs- und Reiseberichte von Leuten, die bereits eine Kreuzfahrt mitgemacht haben. Optimal ist es natürlich, wenn Sie sich selbst einmal auf die Reise begeben und die Reedereien testen. Noch bessere Besucherzahlen dürften Sie aber bekommen, wenn Sie detaillierte Tipps für einzelne Fragen zu Kreuzfahrten geben können. Surfen Sie einfach mal bei Frageplattformen wie gutefrage.net oder Yahoo! Answers und entdecken Sie die wichtigsten Fragen von Interessenten. Beantworten Sie diese und geben Sie auf diesen Plattformen die Antwort in Kurzform mit einem Link zu Ihrem Blog

Partnerprogramme einbinden

Sobald Sie das Grundgerüst Ihres Blogs aufgesetzt haben und für regelmäßigen neuen Content gesorgt ist, sollten Sie daran gehen, Partnerprogramme und Werbung einzubinden. Kleine Werbeanzeigen lassen sich mit wenig Aufwand über Google Adsense einbinden. Dies ist auch ohne großartigeVorkenntnisse möglich. In der Regel ist jedoch mit Partnerprogrammen (auch: Affiliate Programme) mehr Geld zu verdienen. Sie können die Partnerprogramme der gängigsten Reedereien einbinden, beispielsweise von AIDA, Royal Caribbean, Costa, MSC oder TUI Cruises. Wenn Sie in Ihrem Blog bestimmte Routen vorstellen, können Sie über ein Partnerprogramm direkt zum entsprechenden Angebot der jeweiligen Reederei verlinken.

Ihre Verdienstmöglichkeiten

Wie viel Sie verdienen werden, kann Ihnen natürlich von vornherein keiner sagen. Dies hängt von vielen Kriterien ab, unter anderem von der Qualität der Inhalte Ihrer Seite, davon wie geschickt Sie die Werbung und Partnerprogramme einblenden, wie gut Sie Ihre Seite vermarkten usw. Hier aber ein kleines Rechenbeispiel:

Die meisten Reedereien bieten eine prozentuale Beteiligung am Reisepreis. Nehmen wir an, das jeweilige Partnerprogramm wird mit drei Prozent vom Reisepreis vergütet. Wenn ein Interessent über Ihre Seite zu einer Reederei gelangt und dort für 2.000 Euro eine Kreuzfahrt bucht, beträgt Ihre Provision bereits 60 Euro. Eine Kreuzfahrt muss aber nicht zwingend so teuer sein. Inzwischen gibt es viele Angebote, bei denen schon für wenige Hundert Euro eine mehrtägige Schiffsreise unternommen werden kann.

Machen Sie sich aber von Vornherein bewusst, dass es viel Arbeit ist, einen Blog professionell zu vermarkten. Wenn das nur halbherzig gemacht wird, stellt sich gewöhnlich auch kein großer Verdienst ein.
 

Tipp: Bevor man gute Urlaubsberichte schreiben und damit Geld verdienen kann, sollte man den Urlaub auch gemacht haben, über den man schreiben möchte. Wer also über AIDA Kreuzfahrten schreibt, sollte wenigstens einmal auf AIDA gewesen sein.

Die wichtigsten Seiten zur Selbständigkeit im Netz

Lesen Sie sich meinen Artikel durch, in welchem ich die wichtigsten Webseiten zur Selbständigkeit im Netz zusammengetragen habe, so dass Sie weniger Fehler machen als ich Sie gemacht habe.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!