Flash Cookies entfernen oder zulassen

Bild: ClkerFreeVectorImages / pixabay.com

Sehr gespannte habe ich den Beitrag und auch die Folge von Marco (radio4seo) mit dem anhängenden News zum Thema Flash Cookie und dem neuen Browser von Microsoft gelesen und gehört. Das hat mir doch etwas zu denken gegeben, da ich einerseits auch nicht möchte, dass mein Servverhalten durch Flashcookies ausspioniert wird.

Wikipedia

Eine vorübergehende Lösung habe ich zunächst bei Wikipedia gefunden, wo der lokale Speicherplatz der Adobe Flash Cookies genannt wurde. Da ich jedoch nicht jeden Tag diesen Ordner manuell leeren möchte, habe ich mich nach einer anderen Lösung umgesehen. Leider musste ich schnell feststellen, dass es auf meinem Rechner keiner Möglichkeiten gibt, diese Cookies zu unterbinden, so wie man es von den bisherigen HTML Cookies kennt. cookie firefox verhindern

Adobe bietet für den Flash Player online Einstellungen

Mit der Möglichkeit die Einstellungen für den Flash Player online durchzuführen, wird obiges Problem hoffentlich gelöst sein. Nach dem man in den "Globalen Speichereinstellungen" den Speicherplatz für neue Internetseiten zurück genommen oder auf null gesetzt hat, kann zusätzlich durch das Deaktivieren der Kontrollkästchen das Ablegen von Inhalten anderer Internetseiten auf dem lokalen PC und der gemeinsamen Nutzung dieser Daten gänzlich verhindert werden. Das Resultat dieser Onlineaktionen sollte allerdings regelmäßig im entsprechenden Ordner (unter Windows XP: %AppData%\Macromedia\Flash Player\#SharedObjects) überprüft werden. In diesem Ordner sollten keinerlei Daten mehr von bestimmten Internetseiten abgelegt werden. flash cookies entfernen

Webmaster graben sich das Wasser ab

Wie jedoch Markus (affiliateboy ) richtigerweise festgestellt, ist der neue Internet Explorer von Microsoft gegen die bisherigen HTML Cookies immun, was selbstverständlich für Webmaster kontraproduktiv ist, denn die wollen ja mit den Inhalten Ihrer Webseiten und den entsprechenden Partnerprogrammen Geld verdienen. Da der Klick auf ein Werbemittel nicht zwangsläufig zu einer bezahlten und vergüteten Aktionen führt, kann die Monetarisierung nur über eine Speicherung entsprechender Daten des Benutzers in einem HTML Cookie erfolgen. Da dies nur möglich ist, wenn derartige Cookies auch vom Browser (Firefox, Internet Explorer) zugelassen werden, würde die Unterbindung der Speicherung derartiger Textdateien in der Tat zu keinerlei Einnahmen aus dem Partnerprogramm führen. Der Ausweg scheint für dieses Problem wirklich der Flash Cookie zu sein, denn dessen Speicherung wird ja, wie oben beschrieben, nicht durch die Einstellungen des Browsers verändert, so dass jede Seite eine entsprechende Marke (Flash Cookie) unabhängig vom Betriebssystem oder genutzten Browser auf dem entsprechenden Rechner ablegen kann. Voraussetzung dazu ist lediglich, dass der Flash Player von Adobe auf dem Rechner bzw. für den Browser installiert ist.

HTML Cookies unterbinden

Dazu viel mir noch ein, dass alle diejenigen, die diese kleinen Textdateien auf ihrem Rechner nciht zulassen, auch die Vorzüge des automatischen Anmeldens oder einloggens in eine Vielzahl von Kundenaccounts nicht mehr nutzen können. Auf diese Bequemlihckeit möchte ich nciht verzichten und lasse deswegen schoin Cookies auf meinem PC zu. Daher braucht wegen mir keiner Flash Cookies einzuführen.

Was macht der Flash Player von Adobe?

Neben den oben beschriebenen Spionageaktionen ist der Flash Player eigentlich für die Animationen oder lustig anzusehenden Videos zuständig. Immer mehr Internetseiten benutzen so genannte Flashanimationen oder Flashfilme, welche direkt Bestandteil des Inhalts oder der Navigation von Seiten werden, so dass oder den Flash Player der Inhalt oder die Seite gar nicht gelesen oder benutzt werden könnte. Letztlich werden die Internetbenutzer immer mehr zu derartigen Brwoserintegrationen getrieben, da Webseiten durch innovative Forderungen dies verlangen. videoplayer flashseiten

Pro und Contra Flash Cookies

Einerseits sind für Webmaster Flash Cookies sinnvoll, da mit diesen auch in der Zukunft über Werbemittel zuverlässig Geld verdient werden kann. Andererseits stellen derartige "neumodische" Flashcookies ein gewisses Sicherheits- und Datenschutzgefahr für diese offene Internetgemeinde dar, so dass der Webmaster zum einen die Flash Cookies aktivieren möchte, um damit auch zukünftig Geld zu verdienen, andererseits jedoch selbst zum Spielball der großen Versandhäuser und Internetriesen wird.

Ein Firefox Adons zum entfernen von Flash Cookies

Better Privacy

Weitere interessante Artikel zu dem Thema Flashcookies

Flash Cookies bei Adbutler Belboon Addon: Flash Cookies im Firefox löschen


Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!