Effektive Werbung auf Ökobasis

Eine gute Werbung muss den Kunden faszinieren, begeistern und mitreißen. Er muss sich mit dem Produkt identifizieren und die Werbebotschaft verinnerlichen. Mit welchen Mitteln und auf welche Art gute Werbung zu erreichen ist, darüber lässt sich genauso streiten wie über Geschmack.

Bild: www.Hessen-Forst.de

Eine etwas andere Art der Werbung hat Hessen Forst ins Leben gerufen. Die Werbung mit einem Gegenstand des täglichen Gebrauchs ist schon bekannt, ob nun das Mousepad, Kugelschreiber oder auf Blöcken. Mittlerweile kann man auf allem werben, leider sieht das aber kaum einer mehr. Der Informationsüberfluss herrscht überall und die teure Werbung überflutet unsere Reize.Die Werbung auf diesem Bleistift ist etwas neues, ungewöhnliches, eben ein Hingucker. Hält man ihn in der Hand, macht sich jeder seine eigenen Gedanken, wobei der Stift verschiedene Assoziationen ermöglicht. 

Sind solche Werbemittel wirksam?

Laut einer Umfrage von Dialego Market Research Online aus dem Jahr 2007 sehen von 1.000 Befragten 32% das Thema Klimchutz zukünftig von der Werbung aufgegriffen. Über die Hälfte der Befragten beantworteten die Frage mit eher ja und zusammengerechnet nur 16% glauben das die Werbung dieses Thema nicht aufgreift bzw. sind sich nicht sicher. Umfrage Klimaschutz als Werbung Demnach waren über 80% der Befragten im Jahr 2007 davon überzeugt, dass weiterhin das Thema Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimawandel relevant in der Werbung ist. Aber wie sehen die Kunden nachhaltige Werbung? Kommt diese Werbebotschaft wirklich an? In einer weiteren Umfrage von Dialego Market Research Onlinekonnten Befragte angeben, in welchem Zusammenhang die Werbung stehen sollte, damit sie effektiv ist.  Umfrage glaubhaft Unternehmen werbung nachhaltigkeit Demnach sagten fast 75% der Teilnehmer, dass diese Art der Werbung nur sinnvoll ist, wenn wirklich ein Unternehmen dahinter steht, dem Umweltschutz wichtig ist. Unternehmen die eigentlich Klimasünder sind soltlen bei solchen Werbebotschaften vorsichtig sein, sagten 71% der Personen. Falls diese dennoch in diesem Bereich werben, sollten sie deutlich machen, was gutes getan wird, meinen 65% der Befragten. 53% aller Teilnehmer halten das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Werbung für wichtig, dagegen sind 44%. 41% aller Personen sagten auch, dass dieses Thema eher in die Politik gehört. Zu beachten ist, dass bei dieser Befragung eine Mehrfachantwort möglich war, was die erhöhte Anzahl der Meinungen in den letzten beiden Punkten wiederspiegelt.Prinzipiell lässt sich aber aus der Befragung erschließen, dass nachhaltige Werbung, wenn sie ersnt gemeint ist, gut bei den Befragten ankommt.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!