Drucker kostenlos mieten - Update mit neuen Infos

Bereits im Mai hatten wir über den Dienstleister printer4free.com berichtet, der mit diesem Konzept seit kurzem Presse macht (hier).

Bild: www.alpha-buerobedarf.de

Seinerzeit wurde alpha-burobedarf.de erwähnt, um als eventuelle Vergleichsgröße zu dienen. Da wir grundsätzlich von der Idee, Drucker in Zukunft nur noch kostenlos zu leihen statt teuer kaufen zu müssen angetan waren, sind wir der Sache weiter auf den Grund gegangen - mit überraschend positivem Ergebnis.  

Die kostenlos Leihe - älter als man denkt?

Im März diesen Jahres hatten wir die von alpha Bürobedarf beworbenen bereits über 50.000 verliehenen Geräte noch in Frage gestellt und uns über die spärliche Reputation im Web gewundert. Nach eingehenden Recherchen mittels Google und unzähligen Forenposts sind wir nun ein gutes Stück weiter.

Immer wieder finden sich in Fach- bzw. spezialisierten Foren wie bspw. sellerforum.de o.ä. Einträge, Statements und Meinungen von Kunden, die dieses Konzept offensichtlich schon viele Jahr nutzen, denn die Bandbreite an Eintragsaltern erstreckt sich nun mehr auf weit über 5 Jahre. Dieses wiederum deckt sich mit der von alpha Bürobedarf kommunizierten Aussage, das Konzept der Kostenlos Geräteleihe schon seit 2001 zu betreiben. Auch Nominierungen für den Mutmacher der Nation und diverse Berichte in Fachmagazinen wie der EDV-Leiter, Computerpartner u.ä. liegen der Redaktion inzwischen vor.

Auch wenn die Zahl von 50.000 Geräten für Außenstehende nicht verifizierbar ist, so bot
alpha Bürobedarf auf unsere Anfrage hin an, unsererseits nach dem Zufallsprinzip aus einer
anonymisierten Liste Kunden auszuwählen und diese zu kontaktieren, was bei der Redaktion einen seriösen und vorbehaltlosen Eindruck erweckte.

Was ist anders bei alpha Bürobedarf?

Bei unserer Recherche mussten wir feststellen, dass sich das kostenlose Leihen
von Druckern und Multifunktionsgeräten bei alpha Bürobedarf gerade in den entscheidenden Punkten von printer4free unterscheidet:

•  Vertragslaufzeit
Während man bei printer4free darauf Vertrauen muss, wie lange man das Gerät nutzen
darf (hierüber werden im Vertrag keine Angaben gemacht) sichert alpha Bürobedarf eine
Laufzeit von mindestens 36 Monaten zu, wenngleich bei beiden jederzeit die Möglichkeit besteht das Gerät zurückzugeben und somit den Vertrag zu beenden.

•  Verwendung von kostensenkenden kompatiblen Tinten, Tonern, Trommeln etc.
Man darf das Verbrauchsmaterial zwar nur von alpha Bürobedarf beziehen, aber das Unternehmenverzichtet darauf, die Nutzung von original Verbrauchsmaterial vorzuschreiben und verwehrt dem User so nicht den Zugang zum wohl größten Einsparpotential beim Gebrauch von Ausgabegeräten.

•  Geräteauswahl
Auffällig bei alpha Bürobedarf ist die Auswahl an leihbaren Gerätemodellen. Das große Angebot von diversen Herstellern lässt wesentlich mehr Entscheidungsfreiheit zu.

•  Gesamtkosten inkl. optionaler Geräteübernahme am Ende der Laufzeit
Summiert man die Einzelpreise, die inkl. der optionalen Geräteübernahme entstehen, ergeben sich bei alpha Bürobedarf durchgängig Gesamtpreise, die teilweise deutlich unter
den aktuellen Marktpreisen im Onlinehandel
für diese Geräte liegen. Eine Ersparnis lässt
sich somit bei alpha Bürobedarf reell und nicht auf die wenig aussagekräftige UVP der
Hersteller realisieren.

So haben wir bspw. den Ricoh Aficio SP1210N bei alpha Bürobedarf als Leihgerät
zu 0,-€ gefunden (www.alpha-buerobedarf.de; Stand 26.09.2012). Während die günstigsten Angebote auf einschlägigen Preissuchmaschinen wie idealo & Co. erst bei 42,14€ zzgl. MwSt. beginnen, fallen bei alpha Bürobedarf lediglich 10,00€ zzgl. MwSt. Bearbeitungs- und Versandkosten an. Nach 3 Jahren kann das Gerät auf Wunsch zu 14,50€ zzgl. MwSt. übernommen werden, was einer Ersparnis zum günstigsten Kaufangebot von 42% entspricht.

Gerade in Zeiten knapper Liquiditäten und zu schonenden Budgets müssen wir feststellen, dass wir dem Konzept des kostenlosen Leihens von Druckern bei alpha Bürobedarf wenig negatives anlasten konnten. Sicher: man geht die „Verpflichtung“ ein, das Verbrauchsmaterial, wenn es denn mal leer ist, ausschließlich bei alpha Bürobedarf zu beziehen, doch selbst beim Preisvergleich des Verbrauchsmaterials, insbesondere bei günstigem alternativen Verbrauchsmaterial, schnitt alpha durchaus gut ab. Dieser Punkt dürfte sich in der Realität also nicht als Nachteil erweisen. In jedem Fall bleibt der Vorteil nicht schon bei Anschaffung des Gerätes die volle Kaufsumme auf den Tisch legen zu müssen und die entstehenden Kosten direkt absetzen zu können, statt ein Gerät abschreiben zu müssen.

Die “Clevermiete” als Alternative

Als liquiditätenschonende Alternative zur Kostenlos Geräteleihe entpuppt sich auch alpha Bürobedarfs zusätzliches Angebot der „Clevermiete“ wie es alpha nennt. Für uns ist es vielmehr eine Mischung aus Miete, Ratenkauf und Leasing bei der schon vertraglich festgelegt keine bösen Überraschungen möglich sind. Laut Auskunft auf der Homepage von alpha (Stand 26.09.2012) kann man als Gewerbetreibender, Freiberufler etc. bei alpha Bürobedarf jedes Gerät was einen Stecker hat (gemeint ist wohl elektrisch betrieben, denn wir haben auch mietbare batteriebetriebene Geräte gefunden)  „clevermieten“.

Alpha Bürobedarf baut seine Clevermiete immer gleich und somit simpel und durchschaubar auch für Laien auf. Als Basis gilt immer der reguläre Kaufpreis des Gerätes laut alpha Homepage. Hiervon werden 5% als Monatsrate berechnet. Die Miete läuft anders als die Leihe nur 12 Monate mit der Option das Gerät danach zurückzugeben, zu kaufen oder (jederzeit kündbar) weiterzumieten.

Soweit so gut und nicht wirklich innovativ. Neu war uns jedoch, dass der Anbieter wie hier bei alpha beim Kaufwunsch nach 12 Monaten alle bis dahin gezahlten Mieten voll anrechnet und als Übernahmepreis somit nur noch 40% des damaligen Kaufpreises übrig bleiben. Somit ist das Objekt der Begierde in der Summe genauso teuer als hätte man es 12 Monate zuvor gekauft. Lediglich die Versandkosten je Mietgerät liegen bei 10,00€ zzgl. MwSt., beim normalen Kauf fallen nur 3,99€ zzgl. MwSt. an.

Interessant finden wir auch die Möglichkeit das Gerät nach 12 Monaten weiter zu mieten und dann jederzeit kündigen zu können. Ich stelle mir z.B. Apple-Fans vor, die auf die Veröffentlichung eines neuen IPads warten und jetzt das Modell von alpha Bürobedarf einfach solange weitermieten könnten bis aus den Gerüchten endlich Realität wird. Zu beachten ist jedoch, dass alpha beim Weitermieten nur noch die Hälfte der 5% Monatsmiete auf den Übernahmepreis anrechnet. Dadurch mindert sich dieser also ab dem 12. Monat von 40% monatlich um 2,5%. Allerdings hat der „Mieter“ während der gesamten Mietzeit volle Garantie auf das Gerät, was sich bei einem Geräteausfall nach dem 12. Monat und somit oft abgelaufener Herstellergarantie durchaus rechnen kann.

Fazit 

Alles in allem bleibt zu sagen, dass wir überrascht waren, solche Konzepte heutzutage
noch zu finden und können uns vorstellen, warum alpha Bürobedarf sich bisher als vermeintlicher Geheimtipp unter dem Radar des Web bewegt. Sicherlich hat auch alpha Bürobedarf nichts zu verschenken und rechnet mit dem spitzen Bleistift, jedoch ist die Redaktion sich einig, dass es jedem mit solchen fairen Angeboten gegönnt sei, auch den ein oder anderen
Euro zu verdienen. Letztlich gibt es bei einer ausgeglichenen Win-Win-Situation daran auch
nichts auszusetzen.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!