Diese Betriebsausgaben beanstanden Steuerprüfer

Jeder Unternehmer muss über kurz oder lang damit rechnen, dass bei ihm eine Steuerprüfung angeordnet wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass man mehrmals oder sogar regelmäßig geprüft wird, nimmt dabei zu, je größer das Unternehmen ist. Neben der eigentlichen Betriebsprüfung gibt es noch eine ganze Reihe anderer Prüfungen - unter anderem Lohnsteuer-Außenprüfungen sowie Umsatzsteuer-Sonderprüfungen.

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Vorschriften der Steuerprüfung

Der Sinn und Zweck einer Steuerprüfung besteht darin, alle für die Besteuerung relevanten Sachverhalte direkt vor Ort zu ermitteln. Nach dem Willen des Gesetzgebers soll dadurch die Gleichmäßigkeit der Besteuerung sichergestellt werden. Die wichtigsten Vorschriften zur Steuerprüfung ergeben sich aus der Betriebsprüfungsordnung (BpO) sowie den verschiedenen Einzelsteuergesetzen (z. B. EStG, UStG). Als Unternehmer hat man bei einer Betriebsprüfung eine ganze Reihe von Pflichten zu erfüllen. Die wichtigste Verpflichtung besteht darin, dass man dem Prüfer einen Arbeitsplatz im Betrieb zur Verfügung stellen muss. Außerdem hat man die gewünschten Auskünfte zu erteilen und Unterlagen vorzulegen. Seit dem Jahre 2002 darf die Finanzverwaltung auch verlangen, dass man steuerrelevante Daten digital im sog. GdPdU-Standard zur Verfügung stellt.

Prüfer mit unterschiedlichen Schwerpunkten

Man kann niemals sicher voraussagen, welche Bereiche bei einer Betriebsprüfung unter die Lupe genommen werden, da jeder Prüfer unterschiedliche Schwerpunkte setzt. Während früher stichprobenweise Belege geprüft wurden, spielen derartige Zufallsfunde heute keine große Rolle mehr. Vielmehr können die Prüfer mittlerweile die digitalen Daten mit einer Analysesoftware schnell und lückenlos überprüfen und stoßen so viel schneller auf Unregelmäßigkeiten.

Diese Betriebsausgaben werden immer geprüft 

Immer wieder gerne geprüft werden die Betriebsausgaben einers Unternehmens. Man sollte unbedingt die wichtigsten davon kennen, denn eine falsche Behandlung von Betriebsausgaben kann schnell zu empfindlichen Nachzahlungen führen. Das neue E-Book "Ein Steuerprüfer packt aus: Die 5 wichtigsten Betriebsausgaben bei der Steuerprüfung" (>>hier lesen!) beschäftigt sich mit den Klassikern unter den Betriebsausgaben, die immer wieder genau überprüft werden. Das E-Book zeigt dabei die wichtigsten gesetzlichen Regelungen auf, die es zu beachten gilt, um unbeschadet durch eine Steuerprüfung zu kommen.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!