Die Top 10 Leitlinien für das Engagement in Sozialen Medien

In meinem Artikel Social-Media-Guides - ein Thema auch für Gründer hatte ich bemerkt, dass ist die Erarbeitung von Verhaltensregeln für den Umgang mit dem Web 2.0 sehr aktuell ist, aber für junge Unternehmen, die oft keine eigenständigen Bereiche Kommunikation/PR und Recht vorhalten, eine besondere Herausforderung darstellen. Im Folgenden habe ich die aus meiner Sicht wichtigsten Punkte in allgemeiner Form zusammengestellt.

Bild: FirmBee / pixabay.com

Leitlinien für das Engagement in Sozialen Medien

Diese Leitlinien gelten für Mitarbeiter oder Auftragnehmer der Muster GmbH, wenn Sie sich aktiv in Blogs, Wikis, sozialen Netzwerken oder jeder anderen Art von Sozialen Medien engagieren. Egal ob Sie bei Twitter, Wikipedia, Xing, MySpace oder Facebook aktiv sind und dort Beiträge, Einträge oder Profile erstellen, beachten Sie diese Leitlinien unbedingt.

Wir begrüßen es ausdrücklich, wenn sich Mitarbeiter Muster GmbH im Bereich Sozialer Medien (Social Media) engagieren und dort aktiv werden. Wir erwarten jedoch, dass alle Beiträge (Tweets, Blog-Beiträge oder -Kommentare, Einträge in Wikis u. a.) diesen einfachen, aber wichtigen Leitlinien entsprechen.

Bitte bedenken Sie, dass die aufgestellten Regeln dem übergeordneten Ziel folgen, die Reputation unseres Unternehmens (und unserer Marken) zu schützen. Deshalb ist es notwendig, dass jegliche Online-Teilnahme in respektvoller und unserem Unternehmen angemessener Form erfolgt und dabei auch alle rechtlichen Rahmenbedingungen eingehalten werden.  

  1. Seien Sie transparent. Wenn Sie sich zu unsrem Unternehmen (und unseren Marken) äußern, stellen Sie klar, dass Sie für die Muster GmbH tätig sind. Wenn Sie sich zu unserem Unternehmen (oder unseren Marken) oder zu Mitbewerbern äußern, muss sich jeder über Ihre Person klar sein: Verwenden Sie Ihren richtigen Namen und identifizieren Sie sich als Mitarbeiter der Muster GmbH. Es liegt in Ihrem ureigensten Interesse, dies zu tun, bevor Sie sich zum Thema äußern.
  2. Stellen Sie sich oder die Muster GmbH niemals in falscher oder irreführender Weise dar. Alle Beiträge im Social Web müssen der Wahrheit entsprechen und dürfen keinerlei verzerrende oder gar falsche Aussagen enthalten
  3. Posten Sie nur sinnvolle und respektvolle Kommentare oder Beiträge - mit anderen Worten, bitte kein Spam und keine Bemerkungen, die off-topic oder beleidigend sind.
  4. Beachten Sie die Grundregeln der Vertraulichkeit und Höflichkeit. Es ist beispielsweise unabdingbar, vor einer Veröffentlichung um Erlaubnis zu bitten, wenn es sich um Inhalte privater Gespräche oder Interna unseres Unternehmens handelt. Vergewissern Sie sich, dass Sie bei Ihrem Bemühen um Transparenz die Privatsphäre anderer, die Vertraulichkeit und die rechtlichen Vorgaben für eine externe kommerzielle Kommunikation nicht verletzen.
  5. Äußern Sie sich nur zu Ihrem Fachgebiet. Weisen Sie Sie auf Innovationen und zukünftige Entwicklungen unseres Unternehmens hin, sofern dies keine vertraulichen Vorgänge der Muster GmbH berührt.
  6. Sind Sie mit der Meinung anderer nicht einverstanden, reagieren Sie immer höflich und angemessen. Sollte sich eine Online-Diskussion, an der Sie beteiligt sind, sehr kontrovers entwickeln: Beteiligen Sie sich weiterhin sachlich und ziehen Sie sich nicht plötzlich zurück. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie weiterhin agieren sollen, wenden Sie sich an den von der Muster GmbH benannten Ansprechpartner für PR/Online-Kommunikation und beraten Sie sich mit ihm über das weitere Vorgehen, um so die beste Lösung für die Reputation unseres Unternehmens zu finden.
  7. Verhalten Sie sich diplomatisch, wenn Sie sich zu einem Wettbewerber äußern wollen. Stellen Sie alle Fakten richtig dar und vergewissern Sie sich, dass Sie die Berechtigung haben, im Namen der Muster GmbH Stellung zu nehmen.
  8. Geben Sie in auf keinen Fall Kommentare zu rechtlichen Fragen oder Rechtsstreitigkeiten, die die Muster GmbH betreffen, ab. Gerade wenn es sich um eine kritische Situation für die Muster GmbH handelt. In einem solchen Fall wenden Sie sich an die (Geschäftsführung/PR-Abteilung/Rechtsabteilung/andere Verantwortliche).
  9. Äußern Sie sich nicht zu politischen oder religiösen Themen, wenn Sie im Namen Muster GmbH in den Sozialen Medien aktiv sind. Tun Sie das auch nicht anonym, da alle Beiträge im Zweifelsfall zur IP-Adresse unseres Unternehmens zurückverfolgt werden können.
  10. Seien Sie klug und schützen Sie Ihre Privatsphäre und vertrauliche Informationen der Muster GmbH. Was auch immer Sie veröffentlichen, denken Sie immer daran: Es ist allgemein zugänglich und das für lange Zeit. Das Web hat ein gutes Gedächtnis.


Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!