Die Rangliste der coolsten neuen Geschäftsideen

Nahezu täglich kommen neue Geschäftsideen auf den Markt und während man manch eine Idee schon im Voraus als Flop bezeichnen kann, haben es andere wahrlich in sich. Nicht immer kommen diese Ideen aus Deutschland, doch ein Blick hinter deren Geschichte lohnt sich für die meisten.

Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Folgend werden die sechs coolsten neuen Geschäftsideen der letzten Jahre einmal genauer unter die Lupe genommen.

Die Kunden werden zum Kreditgeber

Viele Unternehmen haben bei der Entwicklung der eigenen Produktideen finanzielle Engpässe zu überwinden. Die meisten Banken sehen gerade neue Ideen, mit denen noch keinerlei Erfahrungen gesammelt werden konnten, als äußerst unsicher an und verzichten lieber auf eine Finanzierung. Die Webplattform Joy knüpft genau an dieses Problem an. Hier haben Gründer und Unternehmer die Möglichkeit, die eigene Produktidee zu präsentieren und die Kunden von einer Vorfinanzierung zu begeistern.

Kunden investieren demnach in ein Produkt, das auf dem Markt noch nicht vorhanden ist, durch ihre Gelder jedoch produziert werden kann. Gebunden ist die Produktpräsentation an einen gewissen Zeitraum, in dem die benötigte Summe zusammenkommen muss. Gelingt dies nicht, erhalten die Kauflustigen ihr Geld zurück. Durch den Kauf erhalten sie gewisse Anteile an dem neuen Produkt.

Testen von Produkten

Mittlerweile haben sich die so genannten Sample Labs in Asien einen Namen machen können. Hinter diesen verbergen sich Gesellschaften, die Kunden ein Konsumprodukt zum Testen übergeben. Die Kunden können in einem entsprechenden Laden das gewünschte Produkt wählen und erhalten es gegen eine geringe Jahresgebühr ausgehändigt. Im Anschluss müssen sie einen Fragebogen ausfüllen, der sich mit dem Produkt und seinen Eigenschaften auseinandersetzt. Auch in den USA eröffnete vor kurzer Zeit auf einem Campus einer Universität ein ähnliches Projekt mit dem Namen Sample U. Es knüpft an die Idee aus Asien an und macht somit ganz normale Menschen zum Produkttester.

Weitere Infos unter: sample-u.com [Link entfernt, da Seite offline]

Parfum selbst gemixt

Mit einem Baukasten können sich Menschen ab sofort ihr Parfum selbst zusammenstellen. Was auf den Blick recht kurios zu sein scheint, ist weltweit einmalig. In dem Baukasten sind 40 verschiedene Duftessenzen enthalten, die nach Lust und Laune miteinander kombiniert werden können. Angeboten wird dieser individuelle Experimentierkasten von dem New Yorker Unternehmen Le Labo.

Bisher beschränkte sich das Angebot auf recht exklusive Essenzen. Mit einem Kreativbaukasten hat sich das Unternehmen jetzt für eine preiswertere Variante entschieden. Angeboten wird der Baukasten derzeit für einen Preis von 520 Dollar und ist somit als kleines Experiment recht kostenintensiv. Das Nachdenken lohnt sich, immerhin könnte man dieses Baukastenprinzip auch auf andere Produkte übertragen.

Weitere Infos unter: www.lelabofragrances.com/landing.html

Das ganz individuelle Autobuch

Michael Jung hat aufgrund eigener Erlebnisse die Geschäftsidee des Autobuches ins Leben gerufen. Bei Jung erhalten Frauen und Männer, die an ihrem eigenen Auto hängen, ein Buch, in dem sie alle individuellen Erinnerungen des eigenen Fahrzeuges festhalten können, bevor sie es schließlich zum Verkauf anbieten oder es den Weg in die Schrottpresse findet. Die Idee kann sich durchaus sehen lassen, immerhin verbinden viele Menschen gerade mit dem ersten Auto besondere Erinnerungen. Das Autobuch enthält alle wichtigen Fotos und zugleich auch allgemeinen Informationen zum Fahrzeug.

Weitere Infos unter: www.autoklicker.de

Ein Webshop der etwas anderen Art

Der Webshop Antipreneur lebt insbesondere vom Überraschungseffekt, denn hier werden ausschließlich Produkte angeboten, die nicht dem gerecht werden, was der Kunde im ersten Moment erwartet. Ein klassisches Beispiel hierfür sind die so genannten OK-Tropfen. Durch den Überraschungseffekt möchten die Kunden weitere Produkte probieren und testen so den gesamten Webshop.

Weitere Infos unter: http://www.antipreneur.de/ [Link entfernt, da Seite offline]

Schnuller wird zum Topseller

Aus den Händen der Dänin Pia Callese stammt der ganz individuelle Schnuller, der mit dem Namen des Kindes bestückt ist. Durch die Namensgebung kann verhindert werden, dass der geliebte Begleiter von Jungen und Mädchen abhandenkommt. Der Qualitätsschnuller von Callese verfügt über eine individuelle Gravur und konnte sich recht schnell zum Topseller entwickeln.

Weitere Infos unter: www.namensschnuller.de

Geschäftsideen kaufen?

Kann man Geschäftsideen kaufen, diese Frage hat das Gründerlexikon in einem Extrabeitrag geklärt. Lesen Sie selbst!



Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!