Die größten Lügen und Ausreden der Unternehmer

Jeder von uns hat sicherlich schon einmal gelogen oder eine Ausrede parat gehabt. Und das, obwohl das Lügen im Allgemeinen als verpönt gilt. Keiner möchte angelogen werden. Trotzdem kommt es hin und wieder vor, dass einem “Halbwahrheiten” oder Ausreden über die Lippen kommen. Solange das keine ernsten Folgen hat und nicht überhand nimmt, mag das verzeihbar sein. Doch problematisch wird es, wenn es eben doch schlimmer wird. Möchte man selbst so behandelt werden?

Bild: lustich.de

Ehrlichkeit wird vor allem im Geschäftsleben geschätzt. Gerade hier ist es so wichtig. Aber gerade hier wird es immer seltener. Unternehmer haben immer weniger Zeit, stehen unter Druck alles schnell und richtig zu machen und müssen intensiv auf Kosten, Personal und andere Dinge achten. Es bleibt immer weniger Zeit, mit Lieferanten, Kunden oder anderen Geschäftspartnern zu sprechen. Da bleiben Fehler nicht aus. Und gerade an dieser Stelle, versuchen Unternehmer, sich durch Ausreden herauszuwinden.

Im Folgenden die größten Lügen und Ausreden von Unternehmern. Vielleicht werden Sie sich in der einen oder anderen wiedererkennen. Fehlt eine wichtige Lüge oder Ausrede? Dann schreiben Sie uns Ihre Opens external link in new windowMeinung über Facebook!

  1. Ich bin gerade dabei, dieses oder jenes zu tun…
  2. Ich hab gerade eben überwiesen, das dauert sicher noch den gewöhnlichen Buchungstag der Bank.
  3. Das war sicher der Azubi (Praktikant, die Kollegin, der gerade im Urlaub ist).
  4. Bei mir ging das eben noch.
  5. Ich habe schon einige Male versucht anzurufen, es hat nie jemand abgenommen.
  6. Die E-Mail habe ich gerade versendet, die ist sicher bei Ihnen im Spam Ordner gelandet.
  7. Mein Computer hat die Daten verschluckt.
  8. Ich habe es doch gerade abgesendet, ist es etwa noch nicht angekommen?
  9. Ich habe keine Zeit dafür.
  10. Da bin ich leider bereits in einem anderen Meeting.
  11. Ich habe Kopfschmerzen.
  12. Ich rufe zurück.
  13. Selbstverständlich erinnere ich mich an Sie.
  14. Ich stand im Stau.
  15. Die Toilettenpapier Rolle habe ich nicht leer gemacht.
  16. Diese Woche ist ganz schlecht.
  17. Darauf haben sie sogar Garantie.
  18. Da ist alles inklusive.
  19. Mir egal, entscheiden Sie.
  20. Die AGBs habe ich gelesen.

Fazit: Machen Sie mal dieses kleine Experiment

Na, haben Sie sich wiedergefunden? Ist es gegenüber seinen Lieferanten, Kunden und anderen Unternehmern gegenüber fair sich so zu verhalten? Nein! Sie selbst wollen auch nicht so behandelt werden. Gestehen Sie Ihre Fehler ein! Das ist ein großes Zeichen von Stärke - nicht einer Schwäche!

Wollen Sie durch ein kleines Experiment herausfinden, wie stark man wirklich sein muss, um nicht zu lügen bzw. Ausreden zu gebrauchen? Dann versuchen Sie mal eine Woche keine Unwahrheiten oder Ausreden zu gebrauchen! Eine Woche ist zu viel? Dann wenigstens einen ganzen Tag. Wenn Sie etwas falsch gemacht haben, dann stehen Sie dazu. Ihre Geschäftspartner werden Sie dafür sehr schätzen. Damit ist natürlich nicht gemeint, dass Sie jedem die "nackte Wahrheit ins Gesicht schmettern" sollen. Es geht darum, es zu vermeiden, eigene Fehler klein zu reden, zu kaschieren oder auf andere zu schieben. Ich bin gespannt, ob Sie das Experiment schaffen. Opens external link in new windowSchreiben Sie mir ruhig dazu.



Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Der Fördercheck

Wir prüfen kostenlos und unverbindlich, welche staatlichen Fördergelder Sie beantragen können:

Wo liegt China?

Weltkarte mit der Aufschrift: Was liegt wo? Länderquiz Welt. kostenloses Geoquiz

3. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury

Anzeige
Banner businessplan.org
 Hier werben?