Bestraft Googles automatischer Filter ungeschickte Programmierung?

Als ich davon in Sistrix IndexWatch: Verlierer 2008 gelesen habe, ist mir sofort ein Projekt eingefallen. Relativ unbedeutend, eher als Hobby, aber dennoch mit einer merkwürdigen Regelmäßigkeit des Verschwindens und wieder Auftauchens von Besuchern behaftet.

Bild: Torsten Montag / Gründerlexikon

Wie das Bild zeigt, gehen die Besucher regelmäßig seit Juni 2008 verloren und kommen wieder. Das kommt, wie Johannes in seinem Post beschreibt, durch die Filterung der Seiten im Index. Mal rankt die Seite zu Keywords, mal wieder nicht. Aber was meint er mit "vermutlich durch ungeschickte Programmierung" - das würd ich gern mal wissen. Wie programmiert man ungeschickt? Reicht da etwas schon die Implementierung von Kijiji Kleinanzeigen per XML wo Google vielleicht denkt, das ist gestohlener oder duplizierter Content oder hat das damit gar nichts zu tun? Bei Pixelpartisan.de ist eine ähnliche Entwicklung zu beobachten. Vielleicht hat ja jemand eine Erklärung für dieses Mysterium.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!