Auvito - In einem Jahr zur Nummer 2 der Onlineauktionshäuser?

Als einer der ersten berichteten wir Mitte des Jahres 2006 über das damals brandneue Auktionshaus Auvito. Seit dem hat sich viel im Bereich Onlinehandel und Onlineauktionen getan. So ist der rasant gewachsene Marktplatz zur Nummer zwei aufgestiegen. Grund genug über Auvito erneut zu berichten.

Bild: www.auvito.de

Derzeit findet man auf auvito.de mehr als 600.000 Angebote. Allein in den letzten Monaten kamen mehr als 400.000 hinzu. Durch die klare Struktur der Seite, kommt der Benutzer recht schnell zurecht und findet das Wesentliche in übersichtlichen Kategorien – die Artikel und Angebote.

Anmeldung

Käufer und Verkäufer können sich bei Auvito kostenlos registrieren und erhalten sogar noch eine Startguthaben von 10,- EUR geschenkt. Damit können dann Waren mit Zusatzoptionen verkauft werden, um so die Produkte hervorzuheben und damit eine Verkaufsförderung zu erzielen.

Kaufen

Neu und gleichzeitig bemerkenswert ist die Tatsache, dass sich der Käufer für den Kauf eines Artikels nicht registrieren muss. Dabei wird der Kauf über ein integriertes Treuhandsystem abgewickelt. Selbstverständlich kann sich der User auch offiziell anmelden und dann mit seinem Account öfter einkaufen.

Verkaufen

Als Verkäufer werden nur geprüfte Mitglieder zugelassen. Die Prüfung erfolgt entweder per Testüberweisung auf das angegebene Konto. Der Verkäufer erhält 0,01 EUR auf sein Bankkonto überwiesen und gleichzeitig einen Freischaltcode, den er in seinem Mitgliedsbereich eingeben muss. Somit ist zum Einen sein Bankkonto bestätigt, zum Anderen aber auch seine Identität nachgewiesen. Einen Schritt weiter geht die Eingabe der Personalausweisnummer des Benutzers. Damit ist der Benutzer gleichzeitig auf für den „ab 18“-Bereich registriert und zugelassen. Die Prüfung kann auch über die amtlich beglaubigten Personalausweiskopien durchgeführt werden, was allerdings für den User etwas umständlicher und teuer ist. Geprüfte Mitglieder erhalten neben Ihrem Benutzernamen ein kleines Symbol, was darauf hinweist. Auch der Verkauf über einen eigenen Shop ist möglich und wird per Symbol angezeigt.

Die Gebühren

Sowohl für Käufer als auch für Verkäufer ist der Handel auf Auvito kostenfrei. Die Plattform finanziert sich vorwiegend über Werbung, welche in Textform an einigen Stellen geschickt eingebunden werden. Da stellt sich selbstverständlich jetzt die Frage, wozu erhält dann das neu angemeldete Mitglied einen Gutschein von 10,- EUR?

Dieses Guthaben kann beispielsweise für den kostenpflichtigen Treuhandservice verwendet werden. Dieser Service kostet mindestens 1% des Warenwertes, mindestens jedoch 1,- EUR. Ebenso muss für die Benutzung von Sonderoptionen zur Gestaltung und Hervorhebung der Artikel eine Gebühr gezahlt werden. Zum Beispiel ist für die Top Auflistung auf der Startseite ein Betrag von 4,- EUR fällig, was im Vergleich zu eBay mit 79,95 EUR relativ preiswert ist. Eine Top Auflistung in der Kategorieseite kostet 1,00 EUR, den Artikeleintrag hervorheben wird mit 0,40 EUR berechnet und Artikelnamen in Fettschrift darzustellen kostet 0,20 EUR.

Sicherheit

Zum Einen dient das Treuhandkonto dem sicheren Handel, zum Anderen werden alle sensiblen Daten per SSL Verschlüsselungstechnik schiffriert und überragen. Auch die Auswahl des Passwortes wird von Auvito unterstützt und ein Indikator zeigt dem Benutzer an, ob das gewählte Passwort sicher ist. Darüber hinaus sind die Loginversuche des Benutzers begrenzt, so dass Hacker keine Möglichkeit haben das Passwort und somit die Benutzerdaten auszuspionieren.
Auch bei Auvito existiert ein Bewertungssystem, was dem Verkäufer oder Käufer das bisherige Konsumverhalten des Gegenüber transparent macht.

Kooperationen und Schnittstellen

Mit Auvito kann der Verkäufer auch die Dienste vieler anderer Anbieter nutzen. So zum Beispiel die Anbindung an das kürzlich vorgestellte Onlineverkaufssystem von plentymarkets. Außerdem ist eine Verkaufsabwicklung mit dem System von afterbuy.de möglich. Aber auch die Übertragung von Artikeln vom Shopsystem xt:Commerce zu Auvito wurde kürzlich realisiert. Auch Auvito hat einen eigenen Lister, mit dem Produkte einfach und schnell auf der Auktionsplattform veröffentlicht werden können. Aber auch der Turbolister von eBay kann zum Listen von Artikeln bei Auvito verwendet werden.

Fazit

Auvito ist ein sehr transparente Onlineauktionsplattform ohne viel Schnick-Schnack. Informationen sind schnell zu finden, die Gebühren sehr übersichtlich und das Angebot steigt exorbitant, so dass es für immer mehr Verkäufer interessant und eine echte Alternative wird. Verwirrend kann die Textwerbung auf den einzelnen Seiten für internetunsicherere Benutzer, da es durch derartige Textwerbebotschaften schnell zu Verwechselungen kommen kann.

Zur Website des Dienstleisters: www.auvito.de



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!