Auktionstool für Faule - afterbuy entlastet und schafft Ordnung

Afterbuy - was soviel heißt wie „nach dem Kauf“ entstand Anfang April 2003, nachdem einer der jetzigen Geschäftsführer bei eBay 5 Artikel gleichzeitig eingestellt hatte und es nun an die Arbeit nach den Auktionen ging. Mühselig, langwierig und mit zig Abgleichen die Adressedaten betreffend versucht sicher jeder Verkäufer seine Produkte an die richtigen Adressen bzw. Käufer zu senden. Lieber einmal mehr nachsehen, ob denn wirklich keine abweichende Lieferanschrift mitgeteilt wurde.

Bild: www.afterbuy.de

Das stellt sich als größeres Problem heraus, wenn man als professioneller Verkäufer die Standartmails voneBay erhält. Diese meist recht unübersichtlichen und mit Informationen vollgestopften Mitteilungen, über die Beendigung einer Auktion muss gründlich studiert und in einem guten System abgelegt werden, so dass es später, bei der Versandabwicklung nicht zu Fehlern kommen kann. Viele User nutzen schon kleine Helfer, um derartige Fehler zu vermeiden, allerdings kann in den meisten Fällen das Problem der abweichenden Lieferanschriften auch nicht gelöst werden und so muss ein Powerseller immer damit leben, dass er ein Produkt an eine falsche Lieferadresse sendet und eine negative Bewertung erhält.

NEIN, muss er nicht

Afterbuy löst eben dieses Problem und darüber hinaus noch einige Weitere, welche das Verkaufen und die Abwicklung der Transaktionen zu einem Kinderspiel werden lassen. Der Service von „ab“ (Kurzform für afterbuy) erlaubt es Verkäufern sowohl bei eBay, Amazon oder Azubo Artikel unkompliziert zu erstellen, zu verwalten und zu den einzelnen Verkaufsplattformen zu übertragen. Außerdem kann der Verkäufer administrative Aufgaben wie E-Mails versenden, Mahnungen, Lieferscheine oder Rechnungen drucken schnell und übersichtlich abwickeln. Darüber hinaus kann der Kunde auch seinen Warenbestand verwalten lassen und ein Warenmanagementsystem mit seinen Aktivitäten koppeln. So kann gezielt ein Abverkauf von Produkten durchgeführt und rechtzeitig nachbestellt werden.

Die Anmeldung

Bei der Anmeldung sind neben dem eBay-Benutzernamen und der eBay-eMailadresse ein Passwort sowie die Adressdaten zu hinterlegen. Darüber hinaus muss auch eine Bankverbindung angegeben werden. Die Anmeldung ist unkompliziert und schnell zu erledigen. Der Internetservice afterbuy.de bietet jedem Neukunden eine kostenlose 14 Tage Probierphase an, in welcher der User alle Funktionen und Möglichkeiten ausprobieren kann. Allerdings ist zu sagen, dass ein Neuling diese 14 Tage auch dringend nötig hat, denn afterbuy.de stellt sich als ein sehr umfangreiches und einstellungsliebendes Tool dar.

Die Administrationsübersicht

Dieser Punkt ist das zentrale Portal von afterbuy.de von wo aus der Benutzer zu sämtlichen Funktions- und Einstellungsseiten kommt. Darunter befinden sich z.B. die Auftragsabwicklung, der Lister, welcher zum Hochladen der Artikel genutzt wird, die Stammdatenverwaltung sowie Zusatzdienste und Im/ und Exportfunktionen.

Die Auftragsabwicklung

Die Auftragsabwicklung gliedert sich im Wesentlichen in den Bewertungsabgleich und die Auktionsübersicht. Der Bewertungsabgleich hilft dem Benutzer automatisiert Bewertungen abzugeben. Die Bewertungsabgabe kann auch zufallsgesteuert geschehen, so dass aus einer Anzahl von vordefinierten Bewertungstexten einer ausgewählt und abgegeben wird. Die Auktionsübersicht verschafft dem Benutzer durch Filter- und Sucheinstellungsmöglichkeiten eine geordnete und strukturierte Liste aller bereits verkauften Artikel. Dabei kann nach bezahlten, unbezahlten, bewerteten, gemahnten, versandfertigen, erinnerten und vielen weiteren unterschiedlichen Kriterien die Artikelübersicht neu erstellt werden. Aus dieser Auktionsübersicht kann der afterbuy-Benutzer aber auch einzelne Käufer kontaktieren, erinnern oder mahnen, indem er einfach ein Häkchen an den entsprechenden Datensatz setzt und die gewünschte Maßnahme auswählt. Daraufhin können dann blitzschnell entsprechende Dokumente gedruckt werden. Das legendäre daran ist die Aktualität der Kundendaten, da diese nach jedem Verkauf vom Kunden eingegeben und somit bestätigt werden müssen. Außerdem können hier auch per Mausklick Rechnungen sowie Lieferscheine erstellt werden. Da die abweichenden Lieferadressen bei normalen Aktionsabwicklungen immer wieder zu Problemen führen, hat man sich bei afterbuy.de eine Methode einfallen lassen, welche dies verhindert. Jeder Käufer bekommt nach seinem Kauf eine E-Mail mit einem speziellen Link, welcher auf eine Formularseite führt. Dort kann der Käufer seine Rechnungsadresse sowie eine davon abweichende Lieferadresse eingeben, wodurch der afterbuy-Benutzer stets aktuelle und eindeutige Daten besitzt. Somit ist eine Fehlsendung aufgrund abweichender Adressen unmöglich.

Wie kommen aber die Auktionen zur afterbuy-Übersicht?

Aufgrund zwei verschiedener grundsätzlicher Methoden kann der Benutzer seine Auktionen bei afterbuy einlesen. Die kostenpflichtige Variante bedient sich einer API-Schnittstelle, welche den direkten Zugriff auf die eBay-Datenbank besitzt und somit alle verkauften Artikel automatisch bei afterbuy einliest. Abhängig von der Frequenz bzw. der tgl. Zahl der Prüfvorgänge bezahlt der Kunde zwischen 6,50 und 21,50 EUR zusätzlich im Monat. Die kostenlose Variante funktioniert aufgrund der manuellen Weiterleitung der von eBay versendeten E-Mails an eine extra eingerichtete afterbuy-E-Mail-Adresse.

Der Lister

Mit diesem Instrument kann der Benutzer seine einzelnen Artikel zu vordefinierten Zeiten veröffentlichen. Dabei kann eine bestimmte Artikelmenge abverkauft oder unendlich nach einer definierten Anzahl von Tagen neue eingestellt werden. Als arbeitserleichternd stellte sich das übersichtliche Formular zum Anlegen neuer Artikel heraus. Alle nötigen Informationen können auf einer Seite erfasst werden. Afterbuy stellt zudem einen Bilderservice bereit, durch welchen der Benutzer seine individuellen Grafiken speichern und in seinen Artikeln einbinden kann. Jedem Artikel kann eine Startzeitplanung zugewiesen werden, mit deren Hilfe festgelegt wird, wann und wie oft dieser Artikel veröffentlicht wird. Dieser Service muss nicht extra bezahlt werden.

Die Gebühren

Diese exzellente Hilfestellung kostet allerdings auch eine Kleinigkeit. Die Höhe der Gebühr ist von der Anzahl der monatlich einzustellenden Artikel abhängig. Im Basispaket beträgt der Festpreis für jeden Artikel 0,35 EUR, im Sellerpaket 0,15 EUR und im Powesellerpaket 0,10 EUR.

Was wird in Zukunft von afterbuy zu erwarten sein?

Nicht nur eine lapidare Abwicklung von Auktionen soll afterbuy auszeichnen, nein, ein komplettes Management und ein allumfassender Service rund um Onlineshops und E-Commerce. Bereits heute ist es dem Benutzer möglich eigene Shoplösungen von afterbuy zu nutzen. Künftig soll aber auch der Service rund um die eigentliche Auktion weiter ausgebaut werden. So zum Beispiel Fullfilment-Anbindung, Inkasso-Anbindung, Warenwirtschaftssystemanbindungen. Demnächst sollen auch Onlinekontenabgleiche möglich sein, so dass auch die erfolgte Bezahlung automatisiert angewickelt und erfasst werden kann.

Fazit

Im Allgemeinen stellte sich die Bedienung von afterbuy.de als sehr umfangreich aber logisch heraus. Eine große Hilfe kann der Benutzer im integrierten Forum finden. Afterbuy.de stellt dem Benutzer eine Testfunktion zur Verfügung, durch die er einen Testartikel anlegen kann. Somit werden teure Einstellgebühren für nicht funktionierende oder unfertige Artikel vermieden. Afterbuy ist also nicht nur für Powerseller ein notwendiges Tool, um Geld und Zeit zu sparen, sondern kann auch dem kleinen eBayer mit einem Umsatz von 100 bis 200 EUR monatlich nützliche Dienste erweisen. Und wer einmal mit afterbuy Auktionen abgewickelt hat, der möchte freiwillig diese Arbeiten nicht mehr von Hand erledigen. Unser Testurteil: Sehr empfehlenswertes Tool, bei dem das Preis – Leistungsverhältnis auf jeden Fall stimmt.

Zur Website des Dienstleisters: afterbuy.de



Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Der Fördercheck

Wir prüfen kostenlos und unverbindlich, welche staatlichen Fördergelder Sie beantragen können:

Wo liegt China?

Weltkarte mit der Aufschrift: Was liegt wo? Länderquiz Welt. kostenloses Geoquiz

3. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury

Anzeige
Banner eassistentin.de 260x220
 Hier werben?