Rechnungswesen

Alle betrieblichen Vorgänge eines Unternehmens müssen wert- und zahlenmäßig erfasst werden. Diese Erfassung wird als betriebliches Rechnungswesen bezeichnet. Dabei wird zwischen dem internen Rechnungswesen unterschieden, welches Zahlen zur internen Verwertung des Unternehmens liefert. Dazu gehören bspw. interne Statistiken oder Kalkulationen zur Preisermittlung von Produkten und Leistungen. Beim externen Rechnungswesen werden die Zahlen der Güterströme und Geldströme für externe, außerhalb des Unternehmens befindliche Zwecke bereitgestellt. Die können beispielsweise Zahlen für das Finanzamt oder für Kreditinstitute sein.
Holen Sie sich das Lexikon für Rechnungswesen und Controlling
Mehr als 1.900 Seiten vollgepackt mit Fachwissen zu Rechnungswesen, Buchführung und Controlling in einem Lexikon. Sie brauchen nur Gründerlexikon PREMIUM und schon können Sie diese massive Ressource für sich nutzen.

Zurück zur Liste

Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Anzeige
Jonas Weber Anzeige SEO Kurs
 Hier werben?