Kommanditgesellschaft auf Aktien

Die Kommanditgesellschaft auf Aktien stellt eine Rechtsform für Unternehmen dar. Beteiligt ist eine juristische Person, die mit einer eigenen Rechtspersönlichkeit ausgestattet ist. Sie hat mindestens einen Gesellschafter, der mit seinem gesamten persönlichen Vermögen für das Unternehmen haftet. Deshalb stellt die KGaA das Komplementär zu einer GmbH dar, die eine eingeschränkte Haftung beinhaltet. Statt eines Vorstandes verfügt die Aktiengesellschaft über die sogenannten Komplementäre, d.h. Gesellschafter. Diese Rechtsform eignet sich insbesondere für Familienunternehmen, die Kapital an der Börse aufnehmen möchten.

Zurück zur Liste

Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!