Geschäftsidee Schäfchenschneider

Da ich seit einigen Monaten stolzer Vater eines kleinen Jungen bin, der Mutter und meinem kleinen Wurm des öfteren geholfen habe, sind mir sehr viele Gedanken durch den Kopf geschossen, wie man das Leben der neuen kleinen Familie, insbesondere natürlich die tägliche Arbeit der Mutter mit dem Baby vereinfachen und erleichtern könnte. Sicher sind nicht alle Ideen sofort technisch umsetzbar. Darüber hinaus habe ich auch nicht geprüft, ob es derartige Gegenstände und Geräte bereits auf dem Markt gibt. Allerdings haben mir alle Mutter bestätigt, dass diese und auch die folgenden Geschäftsideen in dieser Serie wohl eine enorme Erleichterung für das tägliche Mutterleben sein würde.

 

 

Pommes-Schneider
Bild: www.heimatfreunde-malsch.de

Der Schäfchenschneider

Fangen wir also mit der ersten Idee an, die ich getreu der Produkt-Markt-Matrix von Ansoff entwickelt habe:

Nicht gleich zu Beginn oder direkt nach der Geburt des Babys, vielleicht im 6. oder 10. Monat, beginnen die Kleinen neben der Milch auch langsam feste Nahrung zu sich zu nehmen. Allerdings nicht wie wir Erwachsenen mit großen Bissen an einem Stück, sondern man muss das Brot zunächst von der Brotrinde befreien, um dann Butter und eine weiche, streichfähige Masse aufzutragen. Das ist in der Regel feine Leberwurst (kann auch Sahneleberwurst sein) oder Streichkäse bzw. Schmelzkäse.

Anschließend muss das Brot in kleine mundgerechte Stücken geschnitten werden, diese werden auch liebevoll Schäfchen genannt. Nun meine Idee: Bei der Herstellung von Pommes Frites muss man ebenfalls eine sehr unhandlicher Kartoffel in feine Streifen schneiden. Da kam mir die Idee, einen derartigen Pommes Schneider als Schäfchenschneider umzufunktionieren.

Kurzerhand habe ich auch im Internet ein passendes Foto gefunden und hoffe nun, dass die Seitenbetreiber mir es nicht übel nehmen, wenn ich es für diese Zwecke hier verwende. Bei diesem alten Modell ist außerdem eine Art Stempelplatte vorhanden, die die ausgestanzten Stücken aus den Schneidemessern zurückpressen. Könnte auch bei den Schäfchen in Verbindung mit Schmelzkäse oder der Leberwurst funktionieren. Übrigens, Thüringer Pflaumenmus (Mühlhäuser Pflaumenmus) wird gerade zum nachmittagslichen Kaffee sehr gern gegessen, nicht nur von den Kleinen ;-)

Bildquelle: www.heimatfreunde-malsch.de/kuechen.htm

Nun liegt es an Ihnen diese Idee zu verfeinern und in die Tat umzusetzen. Abnehmer wird man sicher genügend finden. Für den Anfang biete ich das Gruenderlexikon als Absatzhilfe an. Einfach bei mir melden, wenn das Gerät fertig produziert ist und vermarktet werden kann.

Freuen Sie sich auf weitere Geschäftsideen rund um KleinkinderBabys und deren Mütter in weiteren Folgen unserer Serie Geschäftsideen rund um´s Baby.

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste

5. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury