Der Traum vom eigenen Hotel - selbständig in der Tourismusbranche

Ein eigenes Hotel zu eröffnen, ist für viele ein Lebenstraum. Ein solches Vorhaben verlangt aber nicht nur starkes persönliches Engagement, sondern bedeutet auch ein hohes finanzielles Risiko. Damit das Ganze ein Erfolg wird, ist ein gutes Konzept notwendig und darüber hinaus sollten einige wesentliche Dinge beachtet werden. 

Silberne Rezeptionsklingel und Zimmerschlüssel auf einem Empfangstresten
Bild: Kzenon/fotolia.com

Der Businessplan - ohne ihn geht nichts

Wie bei jeder Existenzgründung, braucht man auch im Hoteleriegewerbe einen entsprechenden Businessplan. Dieser enthält neben der konzeptionellen Planung auch die Finanzierung und die Kalkulation der Kostendeckung. Da im Businessplan der aktuelle Stand der Finanzen dargestellt wird, gibt er Banken oder anderen möglichen Investoren Aufschluss darüber, wie sich die geplante Unternehmung entwickeln soll.

Standortanalyse

Zunächst beginnt man damit, den zukünftigen Hotelstandort in Hinblick auf die Zahl der zu erwartenden Übernachtungsgäste zu analysieren. Sind in der Nähe interessante Sehenswürdigkeiten, Gastronomiebetriebe, ein Messegelände, große Firmen oder viele Einkaufsmöglichkeiten vorhanden, ist eine gute Auslastung sehr wahrscheinlich. Aber auch eine komfortable Verkehrsanbindung kann für den Erfolg entscheidend sein.

Kostenanalyse

Wenn die Standortfaktoren passen, gilt es, das Hotel zu konzeptionieren und die entstehenden Kosten zu analysieren. Wer selbst baut, muss mit einem wesentlich höheren finanziellen Aufwand rechnen, als wenn ein bestehender Hotelbetrieb übernommen und eventuell umgebaut wird. In beiden Fällen sollte man über ausreichend Eigenkapital verfügen, da sich Banken immer nur mit einem Teilbetrag an einem solchen Vorhaben beteiligen. Bei der Kalkulation müssen außerdem die späteren Fixkosten und der Personalbedarf berücksichtigt werden. In einer sogenannten Gewinn- und Verlustrechnung sollte man anschließend die erwarteten monatlichen Ausgaben den zu erwartenden monatlichen Einnahmen gegenüberstellen.

Gesetzliche Auflagen einhalten

Zur Realisierung eines Neubaus müssen bei den Behörden im Vorfeld verschiedene Genehmigungen eingeholt werden. Auch wenn man einen bereits bestehenden Betrieb pachet, sind ebenfalls eine Reihe von gesetzlichen Auflagen zu erfüllen. Ein Hotel ist ein erlaubnispflichtiges (konzessionspflichtiges) Gewerbe, wenn darin eine öffentlich zugängliche Schank- und Speisewirtschaft eröffnet werden soll. Dazu braucht man eine Erlaubnis (Konzession) vom zuständigen Gewerbeamt. Zudem müssen Hotelgründer einen Unterrichtungsnachweis der Industrie- und Handelskammer vorzeigen können, der bestätigt, dass sie dort an Kursen zu lebensmittel- und hygienerechtlichen Bestimmungen in der Gastronomie teilgenommen haben. Ferner ist es notwendig, sich über die verschiedenen arbeitsschutzrechtlichen und sicherheitstechnischen Auflagen bereits im Vorfeld ausreichend zu informieren.

Keine Werbung - keine Gäste

Um sich über eine gute Auslastung des Hotels freuen zu können, sollte man schon vor der Eröffnung werblich aktiv werden. Eine ansprechende Homepage mit Buchungsmöglichkeit ist heutzutage Voraussetzung. Außerdem kann man sich im Internet auf allen relevanten Reiseportalen registrieren, mit Reisebüros sprechen oder sich nahegelegenen Großunternehmen als Businesshotel empfehlen. Auch günstige Eröffnungsangebote oder eine Einweihungsparty sind von Vorteil.

Erfolgsfaktor Gästezufriedenheit

In jedem Hotel sollten der Gast und seine Bedürfnisse im Vordergrund stehen. Dazu gehört nicht zuletzt eine ansprechende Möblierung, auch eine passende textile Ausstattung, wie kuschelige Handtücher, schöne Bett- und gepflegte Tischwäsche gehören zu einem gepflegtem Ambiente dazu.. Damit sich der Gast tatsächlich wohlfühlt, muss er selbstverständlich freundlich umsorgt werden und alles sollte reibungslos funktionieren. Deshalb wird nur ein Hotelbesitzer erfolgreich sein, der Organisationstalent besitzt und es versteht, sein Personal entsprechend zu motivieren.

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste

5. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury