Bewerten Sie jetzt!
 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen
93 %
1
5
4.65
 

4 Wege, die Sie bei Ihrer Geschäftsidee prüfen müssen!

Auf der Suche nach Ihrer Geschäftsidee haben Sie Opens internal link in current windowKreativitätstechniken angewendet, sich vielleicht auch die Frage gestellt, Opens internal link in current windowwarum es überhaupt so schwer ist eine Geschäftsidee zu finden oder Sie haben Opens internal link in current windowdie Produktmarktmatrix von Ansoff genutzt, um neue Geschäftsideen zu entwickeln.

Sofern Sie nach den ganzen Möglichkeiten im vorhergehenden Abschnitt eine gefunden haben, die Ihnen zu einer Geschäftsidee verholfen hat, müssen Sie diese neue Geschäftsidee nun prüfen. Dabei sind folgende Fragestellungen und Kriterien wichtig:

Ist die Idee umsetzbar?

Sie haben nun festgestellt, ob es für Opens internal link in current windowIhr Produkt einen Markt gibt, ob Sie den richtigen Standort gewählt haben und die saisonale Abhängigkeit geprüft. Dennoch sind Sie noch lange nicht auf der sicheren Seite. Nun müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Idee auch tatsächlich umsetzbar ist. Denn auch wenn die Rahmenbedingungen stimmen, kann es immer noch an Ihnen scheitern.

Bereits zu Beginn unserer Reise auf dem Weg zur Selbstständigkeit Opens internal link in current windowhaben Sie geprüft, ob Sie ein Unternehmertyp sind – und doch gibt es noch immer Unwägbarkeiten, die Sie in Bezug auf Ihre konkrete Geschäftsidee vielleicht noch nicht in Betracht gezogen haben.

Egal ob Sie ein Produkt herstellen oder eine Dienstleistung anbieten möchten, in den meisten Fällen müssen Sie die technische Umsetzbarkeit prüfen. Fehlt es Ihnen am erforderlichen Know-how und/oder an den technischen Geräten, um Ihrem Produkt die nötige Form und Funktion zu verleihen, ist die Idee zum Scheitern verurteilt.

Auch wirtschaftlich gesehen kann eine Idee Probleme verursachen. Beispiele:

  • Sie haben selbst nicht die nötigen Mittel, um die Produktion im größeren Stil anzugehen.
  • Ein externes Unternehmen mit der Produktion lohnt sich vielleicht gar nicht.
  • Es besteht zwar grundsätzlich Nachfrage nach Ihrem Produkt, doch sind die Interessenten nicht bereit, den notwendigen Preis zu bezahlen.
  • Die Kosten für die Produktion sind zu hoch und können nicht auf ein Niveau gesenkt werden, das eine annehmbare Preisfindung ermöglicht.

2. Ist die Idee technisch umsetzbar?

Auch rechtlich gesehen müssen Sie die Umsetzbarkeit prüfen. Ein anderes Unternehmen oder eine Privatperson könnte schon ein Patent zu einem sehr ähnlichen Produkt angemeldet haben. Eine Vermarktung durch Sie wäre dann ohne eine entsprechende Lizenzierung unmöglich. Auch marken- und namensrechtliche Aspekte sind zu beachten, wenn Sie einen Namen für Ihr Produkt oder Ihr Unternehmen suchen.

4. Hören Sie auch auf Ihr Bauchgefühl!

Natürlich sind Sie von Ihrer Geschäftsidee überzeugt, sonst würden Sie sie nicht verfolgen. Allerdings sollten Sie auch nochmal tief in sich hineinhorchen, ehe Sie durchstarten. Ist Ihr Bauchgefühl uneingeschränkt einverstanden? Oder drückt Sie irgendwo der Schuh? Räumen Sie alle möglichen Hindernisse, die Ihnen sprichwörtlich Bauchschmerzen verursachen, aus dem Weg. Mangelt es Ihnen an Personal, haben Sie nicht das Kapital, um Räumlichkeiten für die Produktion anzumieten, oder sind Sie nicht sicher, ob Sie das erforderliche Material günstig beziehen können? Nur wenn Sie sich wirklich sicher sind, dass Sie die richtige Entscheidung treffen, sollten Sie Ihre Chance ergreifen und Ihr Geschäft umsetzen.

Beantworten Sie nun folgende Fragen:

Der Prozess der Geschäftsideenfindung ist für Sie erst dann abgeschlossen, wenn alle (oder zumindest der Großteil) der obigen Fragen für Sie positiv ausgefallen sind. Erst dann Opens internal link in current windowsuchen Sie sich einen Berater, der mit Ihnen weitere Schritte unternimmt, was Sie im Folgenden lesen können.

Mit der Beratersuche verlassen Sie den ersten Abschnitt Opens internal link in current windowGeschäftsideen suchen und starten mit der 2. Phase Opens internal link in current windowDer Informations- und Planungsphase.

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Torsten vom

Gründerlexikon

Leserfragen zum Thema Geschäftsidee prüfen

Ein kleines Dienstleistungsunternehmen gründen - was muss ich beachten?

Hallo, ich möchte ein kleines Dienstleistungsuntérnehmen gründen. Bin momentan noch in der Ausbildung 3. Lehrjahr also bald fertig, dann möchte ich ein Kleinunternehmen (nebenberuflich) Gründen wo ich dienstleistungen anbieten werde.

Was muss ich beachten? Wie ist es mit abgaben Umsatzsteuer und sowas, gibt es eine Form in der ich nichts zahlen muss, nur das was ich Umsatz mache versteuert wird?

Wie lange dauert sowas anzumelden? Muss mein Arbeitgeben informiert werden?

Antwort

Was muss ich beachten?

Fachlichen Rat vor Ort suchen - bei einem Steuerberater - das investierte Geld macht sich später mehr als bezahlt.

gibt es eine Form in der ich nichts zahlen muss,

nein

nur das was ich Umsatz mache versteuert wird?

Der Einkommensteuer unterliegt der Gewinn (= Einnahmen abzüglich Ausgaben).

Wie lange dauert sowas anzumelden?

Ohne Fahrzeit 15-30 Minuten - zum Gewerbeamt und Anmeldung ausfüllen.

Muss mein Arbeitgeben informiert werden?

Schriftliche Zustimmung sollte eingeholt werden um späteren Ärger zu vermeiden.

Bitte mal hier lesen:

Die häufigsten Fragen zur Existenzgründung

Da stehen alle Fragen beantwortet.

Und ein Existenzgründerseminar besuchen, dazu einfach unsere Suchmaschine für Existenzgründerseminare nutzen.

Bewerten Sie jetzt!
 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen
93 %
1
5
4.65