Was versichert die Rechtschutzversicherung

Justizia vor blauem Himmel
Bild: AJEL / pixabay.com

Eine Firmenrechtsschutzversicherung gehört – leider – noch nicht in jedem Unternehmen zum Standard. Oft sind es Existenzgründer, die sich in erster Linie um den Aufbau des Unternehmens kümmern und den Bereich der Gewerbeversicherung hinten anstellen. Dabei hilft die Rechtsschutzversicherung, im Ernstfall ein erhebliches Kostenrisiko zu minimieren.

Stattdessen wird an der falschen Stelle gespart. Welche Schadensfälle bzw. Bereiche der Rechtsprechung werden überhaupt im Rahmen einer Firmenrechtsschutzversicherung gedeckt?

Welche Versicherungen sind wirklich wichtig?

Reichweite der Rechtsschutzversicherung

Grundsätzlich gehören zum Umfang einer Firmenrechtsschutzversicherung folgende Bereiche:

1. Schadenersatz-Rechtsschutz

Für Ihr Unternehmen werden CNC-Maschinen gefertigt. Leider zeigt sich, dass die Software Programmierfehler enthält. Es kommt aufgrund der Mängelbeseitigung zu längeren Standzeiten und Umsatzeinbußen. Sie als Unternehmen fordern vom Hersteller Schadenersatz.

2. Straf-Rechtsschutz

Während einer Betriebsbesichtigung ereignet sich ein Unfall, einer Ihrer Kunden verletzt sich. Anschließend wird der Vorwurf einer fahrlässigen Körperverletzung erhoben.

3. Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

Ihrer Firma wird ein Verstoß gegen die Preisangabenverordnung vorgeworfen und es soll ein erheblichesBußgeld verhängt werden, um den Verstoß zu ahnden.

4. Disziplinar-/Standes-Rechtsschutz

Ihrem Unternehmen wird ein Verstoß gegen die geltende Berufsverordnung vorgeworfen, es droht der Ausschluss aus der Kammer.

5. Steuer-Rechtsschutz

Das zuständige Finanzamt erkennt die Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe nicht an. Nach dem erfolglosen Widerspruch bleibt nur der Gang vor das zuständige Finanzgericht.

6. Arbeits-Rechtsschutz

Einem Arbeitnehmer muss gekündigt werden, da er sich auf Kosten des Unternehmens bereichert hat. Der Arbeitnehmer versucht, gerichtlich denKündigungsschutz durchzusetzen, da es keine vorherige Abmahnung gegeben hat.

7. Sozialgerichts-Rechtsschutz

Es kommt zu Auseinandersetzungen mit dem Träger der Rentenversicherung, da dieser zur Einschätzung gelangt ist, dass die gezahlten Beiträge für die beschäftigten Arbeitnehmer zu niedrig bemessen sind.

8. Datenschutz-Rechtsschutz

Es wird Ihnen seitens Verbrauchervertretern vorgeworfen, dass Sie Daten unzulässig speichern und die Löschung der Daten nach § 35 Bundesdatenschutzgesetz versucht durchzusetzen.

Eine Firmenrechtsschutzversicherung deckt unterschiedlichste Bereiche der täglichen betrieblichen Tätigkeit ab. Allerdings sind in diesem Zusammenhang auch Risikoausschlüsse zu beachten.

Andere Lesen haben auch gelesen:

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste

5. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury

Wenn Sie bisher mit Versicherungen immer Probleme hatten, dann ist es noch nicht zu spät! Denn es gibt jetzt einen besseren und schnelleren Weg, um die wirklich nötigen Versicherungen auszuwählen.

Klicken Sie jetzt hier, um selber zu entdecken, wie dieser Kurs Ihnen dabei hilft, die wirklich nötigen Versicherungen auszuwählen...