Domainbewertung: Wie analysiere ich eine Domain um deren Preis zu ermitteln?

Berechnung des Kaufpreises einer Internetseite, Screenshot, hier: Domainbewertung
Bild: Torsten Montag / Gründerlexikon

Eine Domainanalyse und die darauffolgende Domainbewertung ist oft ein subjektiver Prozess, der abhängig von der verwendeten Methode und den zu bewertenden Kriterien zu unterschiedlichen Ergebnissen führen kann. Ich habe im Folgenden die für mich wichtigsten Fragen und Bewertungskriterien zusammengetragen und mit weiterführenden Fakten, Fragen und Aufgaben untermauert. Bitte tragen Sie so viel wie möglich Informationen zusammen und antworten Sie möglichst ehrlich. Wie ausgewertet wird, können Sie am Ende des Artikel nachlesen!

Folgende Frage müssen Sie beantworten:

gründerlexikon tipp

Downloadtipp: Nutzen Sie meinen Excelrechner zur Webseitenbewertung

Screenshot Webseitenbewertung mit ExcelMit meinem Excel-Rechner können Sie folgendes tun:

  1. technische Webseitenbewertung (Backlinks, onpage-Status, Alter der Webseite, Besucher)
  2. wirtschaftliche Webseitenbewertung (4 gängige Methoden der Unternehmensbewertung)
  3. Domainbewertung
  4. Rechner anpassen (nur mit Prime)
  5. Formeln einsehen (nur mit Prime)
  6. Ergebnis: Kaufpreisempfehlung für das Webprojekt

Initiates file downloadJetzt gratis und ohne Anmeldung downloaden!

A. Länge der Domain

Wie lang ist der Domainname?

Länger als 20 Zeichen sollte der Domainname nicht sein.

B. Vermarktungspotential

Handelt es sich beim Domainnamen um einen zusammengesetzten Begriff wie z.B. "sauberermalermeier.de" oder "deineblumen.de", so dürfen Sie die einzelnen Bestandteile bei der Beantwortung der folgenden Fragen zwar trennen ("deine Blumen"), müssen aber inhaltlich weiterhin als ein ganzheitlicher Ausdruck verwendet werden.

1. Ist der Domainname als Wort aussprechbar?

Aussprechbar ist bspw. "lulifeh.de" oder "bancemick.de" nicht aussprechbar dagegen "gz6.de"oder "TAd1sv2ki.de"

2. Handelt es sich bei dem Domainnamen um ein Substantiv oder einen Eigennamen?

z.B.: "motoradhelme.de" oder "meiers-milchbar.de" oder "montelino.de"

3. Steht der Domainname im Duden?

Suchen Sie den Domainnamen Opens external link in new windowim Duden! Sie müssen genau diesen Domainnamen im Duden wieder finden, also inkl. ggf. vorhandenen Bindestrichen, Umlauten, Sonderzeichen oder Tippfehlern. Nach eigenem Ermessen können Sie auch weniger Punkte vergeben, für den Fall, dass das Wort nicht im Duden steht, jedoch in der Fachwelt oder bei Experten sehr gebräuchlich ist.

4. Wenn es nicht im Duden steht, besteht der Domainname aus bekannten Wörtern?

Sofern Frage B.3. mit "nein" beantwortet wurde entscheiden Sie hier, ob der Domainname eine Zusammensetzung aus allgemein bekannten und gebräuchlichen Wörtern ist (selbstverständlich ohne Bindestriche) so wie etwa "nebenjobidee.de". Oder handelt es sich um ein sehr bekanntes Wort aus einer fremden Sprache, etwa "smily.de", "check.de" oder "pasta.de"?

5. Handelt es sich beim Domainnamen um ein besonders gut klingenden Begriff?

Bspw.: "CleverClogs.de" oder "sinfonia.de" wobei das selbstverständlich subjektiv zu bewerten ist, da hat jeder einen anderen Geschmack.

6. Beschreibt der Domainname einen Beruf, eine Branche oder ein Produkt?

Z.B. "malerhandwerk.de", "autobauer.de" oder "kerzenhalter.de"

7. Wird mit dem Domainnamen eine positive Emotion ausgelöst oder verbunden?

Dies kann durch Wörter wie zum Beispiel "happy", "Traum", "Wunder" oder "Glück" erzeugt werden. Bitte ehrlich antworten, im Zweifel zu Ihren Ungunsten bewerten. Bspw.: "wunderlampen.de" oder "traumbilder.de"

8. Wie häufig wird der Domainname als Suchbegriff in Suchmaschinen angezeigt?

Klicken Sie Opens external link in new windowauf diesen Link und ersetzen Sie bei der sich öffnenden Google-Suche das Wort "ihrdomainname" durch Ihren Domainnamen!

Wörter mit Bindestrich müssen dabei bei Google in Anführungszeichen gesetzt werden. Es ist der gesamte Ausdruck zu verwenden, so, wie der Domainname lautet. Beispiel für die Eingaben:

  • "mein-kochbuch"
  • "ersatzteilspender"

Starten Sie nun die Suche erneut und lesen Sie die gewünschte Zahl als "Ungefähr xxx Ergebnisse (0,36 Sekunden)" ab!

9. Wie häufig wird dieser Domainname als Wort im Titel anderer Seiten verwendet?

Klicken Sie Opens external link in new windowauf diesen Link und ersetzen Sie bei der sich öffnenden Google-Suche das Wort "ihrdomainname" durch Ihr Suchwort!

Domainname mit Bindestrich müssen dabei bei Google in Anführungszeichen gesetzt werden. Es ist der gesamte Ausdruck zu verwenden.

Beispiel für die Eingaben:

  • intitle:"autohandel-bremen" inurl:.de
  • intitle:"ersatzteilspender" inurl:.de

Starten Sie nun die Suche erneut und lesen Sie die gewünschte Zahl als "Ungefähr xxx Ergebnisse (0,36 Sekunden)" ab! Mehrere Treffer von ein und derselben Seite werden nur als ein Treffer gewertet.

10. Wie häufig wird pro Tag der Domainname auf gut Glück als Wort direkt als Adresse im Browser eingetippt?

Sogenannte direkte Typ-Ins. Beispiel: Sie tippen das Wort "Fahrrad" in die Adresszeile des Browsers ein und hängen am Ende “.de“ an, in der Hoffnung, Sie finden auf der sich nun öffnenden Webseite eine Auswahl an Fahrrädern, von welcher Sie eins bestellen können. Das ist dann ein direkter Typ-in und genau diese muss man in einem monatlichen Wert schätzen. Übrigens: Beim Gründerlexikon geschieht das nach mehr als 10 Jahren Gründerlexikon bereits ca. 300x pro Monat, aber nur deswegen, weil die Leute meine Seite langsam kennen. Im obigen fahrrad-Fall vermutet ja niemand, das sich dahinter eine Seite verbirgt, man hofft und probiert aus, wenn man eintippt und .de anhängt, echte Typ-ins halt.

Typ-ins erfolgen häufig bei generischen Wörtern wie "kredit", "fahrrad", "auto" usw.

gründerlexikon tipp

Downloadtipp: Nutzen Sie meinen Excelrechner zur Webseitenbewertung

Screenshot Webseitenbewertung mit ExcelMit meinem Excel-Rechner können Sie folgendes tun:

  1. technische Webseitenbewertung (Backlinks, onpage-Status, Alter der Webseite, Besucher)
  2. wirtschaftliche Webseitenbewertung (4 gängige Methoden der Unternehmensbewertung)
  3. Domainbewertung
  4. Rechner anpassen (nur mit Prime)
  5. Formeln einsehen (nur mit Prime)
  6. Ergebnis: Kaufpreisempfehlung für das Webprojekt

Initiates file downloadJetzt gratis und ohne Anmeldung downloaden!

C. Missverständnis oder Doppeldeutigkeit der Domain

1. Ist aufgrund des Domainnamens der Inhalt des Webprojektes schwer zu erraten?

Bspw.: Die Domain heißt "hupfel.de" die Inhalte des Webprojekt sind somit schwer allein von diesem Wort abzuleiten. Leichter geht das tatsächlich bei Domainnamen wie "seitensprung.de" oder "thueringer-wurst.de"

2. Könnte der Domainname missverständlich sein?

Wenn Sie Ihrem Bekannten die Adresse am Telefon nennen, fragt dieser dann nach der Rechtschreibung der Adresse, weil er Sie schwer verstanden hat und selbst nicht richtig buchstabieren konnte? Wenn ja, können Sie davon ausgehen, das der Domainname missverständlich sein könnte.

3. Wird im Domainnamen ein Bindestriche an einer unüblichen Stellen gesetzt?

Beispiel: "fahr-rad.de" oder "land-karten.de"

4. Sind im Domainnamen mehrere Bindestriche vorhanden?

Zum Beispiel: "mein-blumen-shop.de" oder "mein-wunder-schoener-bastel-blog.de"

5. Sind in der Domain Umlaute oder "ß" vorhanden?

Etwa "müsli.de" oder "bühnenbau.de" oder auch "außendeko.de" oder "fleißarbeit.de"

6. Sind in der Domain Ziffern enthalten?

Zum Beispiel: "beratung24.de" oder "autoschrott4u.de"

7. Wird Im Domainnamen '@' anstelle 'a' verwendet?

Sehr unattraktiv sind Domainnamen die das "@" Zeichen enthalten oder anstelle von "o" eine "0" beherbergen.

8. Handelt es sich beim Domainnamen um einen Schreibfehler oder einen unverständlichen Begriff?

Zum Beispiel: "korekturat.de" oder "fahrad.de" Auch sogenannte unmotivierte Zahlen lassen den Namen an Substanz verlieren, etwa: "7kredite.de" - hier muss man sich die Frage stellen, warum gerade 7 und nicht 5 oder 9? Anders sieht es dagegen etwa bei Domainnamen wie "5sternehotelfuehrer.de" aus. Hier hat die Ziffer fünf einen wirklichen Sinn. Nicht zuletzt sind absolut sperrige oder unverständliche Wörter sehr unattraktiv für Domainnamen, sofern es sich dabei nicht um eine ganz bestimmte und gebräuchliche Abkürzung handelt. Etwa: "gajshf.de" - Sollten Sie eine dieser Varianten in dem zu prüfenden Domainnamen vorfinden, können Sie in dieser Kategorie den vollen Punktabzug einräumen.

gründerlexikon tipp

Downloadtipp: Nutzen Sie meinen Excelrechner zur Webseitenbewertung

Screenshot Webseitenbewertung mit ExcelMit meinem Excel-Rechner können Sie folgendes tun:

  1. technische Webseitenbewertung (Backlinks, onpage-Status, Alter der Webseite, Besucher)
  2. wirtschaftliche Webseitenbewertung (4 gängige Methoden der Unternehmensbewertung)
  3. Domainbewertung
  4. Rechner anpassen (nur mit Prime)
  5. Formeln einsehen (nur mit Prime)
  6. Ergebnis: Kaufpreisempfehlung für das Webprojekt

Initiates file downloadJetzt gratis und ohne Anmeldung downloaden!

D. Alternativen und Ausweichmöglichkeiten

Sofern Sie bei den Fragen D.1 bis D.6 die entsprechende Domains selbst besitzen, vergeben Sie bitte bei den Fragen keine Minuspunkte!

1. Kann man von dem Domainnamen den Plural bilden?

Möglich bei den meisten Substantiven wie "schreibtisch.de" => "schreibtische.de" Nicht möglich bei einigen Wörtern wie "milch.de" oder "berechnen.de". Wenn Sie die Mehrzahl bilden können, ist das erst mal nicht so gut für den Preis, denn dann gibt es potentielle Domain-Varianten, die wo möglich von Wettbewerbern registriert werden könnten.

2. Ist der Domainnamen der Plural eines Wortes?

Wenn der Domainname etwa "flaschenhalterungen.de" lautet, ist das der Plural vom Wort "Flaschenhalterung" was sich wiederum nicht besonders günstig auf den Preis der zu prüfenden Domain auswirkt. Hier können Sie ggf. Minuspunkte vergeben!

3. Können Sie vom Domainnamen eine Abkürzung bilden?

Vom Domainnamen "finanzbuchfuehrung" könnte man die gängige Abkürzung "fibu" bilden.

4. Ist der Domainnamen die Abkürzung eines Wortes?

Wenn der Domainname etwa "abs.de" lautet, ist das die Abkürzung für "Absender" oder "Antiblockiersystem" was für die Bewertung der Domain negativ ist.

5. Wird im Domainnamen ein nicht zwingender Bindestrich verwendet?

Ist der Bindestrich zum Verständnis nötig oder kann der Domainname ohne Bindestrich genauso verwendet werden? Beispiel: "motorrad-shop.de" bzw. "motorradshop.de"

6. Ist der Domainname ein Synonym oder die andere Schreibweise für ein Wort?

Eine andere Schreibweise für "skiausstattung.de" könnte beispielsweise "schiausstattung.de" sein. Ein Synonym ist ein Wort, welches dieselbe Bedeutung bei einer komplett anderen Schreibweise zu einem Wort besitzt, etwa: "apfelsinen.de" oder "orangen.de".

7. Ist die DE-Domain noch frei?

Betrifft die Fragen D.1 bis D.6. bezüglich des Plurals, Abkürzungen, Bindestriche und Synonyme. Prüfen Sie hier, Opens external link in new windowob die Domains noch frei sind! (Nutzen Sie dazu die Mehrfachsuche!) Je mehr der Varianten noch frei sind, um so schlechter für die Preisbewertung der Domain.

8. Ist die COM-Domain noch frei?

Prüfen Sie auch, ob zu Ihrem Domainnamen die .com Adresse noch frei ist! Wenn ja wirkt sich auch das Kriterium negativ auf die Bewertung aus.

9. Sind andere TLD´s zum Domainnamen noch frei?

Etwa folgende TLDs (Topleveldomains):.net,.org, .info,.biz,.at,.ch, .eu Auch hier gilt: Je mehr Domainnamen bei den einzelnen Topleveldomains noch frei sind, umso negativer wird der zu prüfende Domainname bewertet.

10. Handelt es sich um eine Umlautdomain?

Sollte es sich um eine sogenannte Umlautdomain handeln, ist es besonders negativ, wenn die andere Variante des Umlautes bereits von einem Wettbewerber registriert ist. Beispiel: Sie prüfen “Gruenderlexikon.de“ und die Variante 2 “Gründerlexikon.de“ ist auf eine andere Person als Variante 1 registriert. Das gibt extremen Punktabzug in der Bewertung.

E. Marken- und namensrechtliche Probleme

1. Handelt es sich beim Domainnamen um eine geschützte Marke?

Prüfen Sie bitte beim Opens external link in new windowDeutschen Patent- und Markenamt! Übrigens, Namen aus dem allgemeinen Sprachgebrauch können nicht geschützt und eingetragen werden, etwa die Wörter "Brillentuch" oder "Sternehotel" für die Adressen: "brillentuch.de" oder "sternehotel.de"

2. Handelt es sich beim Domainnamen um eine Marke in der gleichen Klasse?

Die Markeneintragungen sind beim DPMA in unterschiedlichen Klassen eingetragen. Ist der von Ihnen zu prüfende Domainname als Name in derselben Klasse eingetragen, wo Sie auch tätig werden könnten? Wenn ja, ist das nicht so gut.

3. Ist der Domainname mit einer Marke verwechselbar?

Ist der Name nicht selbst eingetragen, jedoch ein ähnlich klingender oder geschriebener Name und besteht deswegen eine gewisse Verwechslungsgefahr?

4. Sind die Rechte an dieser Domain gegebenenfalls kritisch zu bewerten?

Sofern es jemanden gibt, der an dem Namen höherwertige Rechte stellt als Sie, könnte dies problematisch werden und führt auf jeden Fall zu einer Abwertung des Domainnamens. Gibt es zum Beispiel laut Opens external link in new windowTelefonbuch Eintrag oder Branchenbuch ein gleichlautendes Unternehmen oder Opens external link in new windowim Vereinsregister Verein oder Verband? Gibt es im Ausland gegebenenfalls ein Unternehmen, ein Internetprojekt oder eine Vereinigung mit dem gleichen oder einem ähnlichen Namen? Existiert eventuell eine ausländische Firma, die den betreffenden Domainnamen oder einen ähnlich klingenden Namen als internationale Marke registriert hat? Bitte prüfen Sie dies zum Beispiel hier: Opens external link in new windowUS. patent and trademark office oder im Opens external link in new windowInternationalen Verzeichnis inta

gründerlexikon tipp

Downloadtipp: Nutzen Sie meinen Excelrechner zur Webseitenbewertung

Screenshot Webseitenbewertung mit ExcelMit meinem Excel-Rechner können Sie folgendes tun:

  1. technische Webseitenbewertung (Backlinks, onpage-Status, Alter der Webseite, Besucher)
  2. wirtschaftliche Webseitenbewertung (4 gängige Methoden der Unternehmensbewertung)
  3. Domainbewertung
  4. Rechner anpassen (nur mit Prime)
  5. Formeln einsehen (nur mit Prime)
  6. Ergebnis: Kaufpreisempfehlung für das Webprojekt

Initiates file downloadJetzt gratis und ohne Anmeldung downloaden!

F. Finanzstärke anderer Interessenten

1. Wie hoch schätzen Sie das Interesse anderer Unternehmen an diesem Domainnamen ein?

Bewerten Sie mit niedrig, vereinzelt, stark und extrem hoch! Ein Indikator für die Beliebtheit und Verwendung des Domainnamens ist das Vorhandensein von Google anzeigen zu diesem Domainnamen. Geben Sie bei Google den Domainnamen ein und zählen sie die vorhandenen anzeigen. Sind keine Anzeigen vorhanden, können Sie eine große Beliebtheit ausschließen, was sich wiederum recht negativ auf den Wert der Domain auswirkt.

Ist dieser Domainname generell für Unternehmen interessant?

  1. Ja, der Domainname ist für bestimmte Branchen interessant: Bitte die Fragen F.2 bis F.7 beantworten.
  2. Ja, aber der Domainname ist nicht an eine bestimmte Branche gebunden. Es besteht ein branchenübergreifendes Interesse an dem Namen: Bitte die Frage F.8. beantworten!
  3. Nein, es besteht für Unternehmen kein Interesse an diesem Domainnamen: Keine weitere Beantwortung nötig!

2. Wie groß ist die Branche, die sich für den Domainnamen interessieren könnte?

Diese Entscheidung basiert auf eher subjektiven Daten, da zum Einen die genaue und exakte Branchengröße nur schwer zu ermitteln und zum Anderen eine Beliebtheit oder das Interesse nicht numerisch feststellbar ist, so dass Sie in dieser Kategorie lieber etwas pessimistischer bewerten und lieber den schlimmsten Fall annehmen sollten.

3. Wieviele Mitarbeiter haben üblicherweise Unternehmen, die sich für Ihre Domain interessieren?

Bei dieser Frage geht gleiches, wie bei der vorgehenden Frage. Sie können sehr gern die statistischen Opens external link in new windowErhebungen des statistischen Bundesamtes verwenden. Dort gibt es nicht konsequent zu jeder Branche Umsatz- oder Mitarbeiterzahlen, aber es ist doch einiges abrufbar und somit vergleichbar.

4. Wie hoch sind die Umsätze durch die Produkte, die Unternehmen verkaufen, die sich für diese Domain interessieren?

Auch das kann nur geschätzt werden, nehmen Sie dabei eine Klassifizierung in Mindestens fünf Bereiche vor. Je hochpreisiger die Produkte desto besser für den Domainwert.

5. Wie groß ist das Kundenpotential, welches durch das Angebot auf dieser Domain erreicht werden könnte?

Werden die Produkte regional, überregional, bundesweit oder sogar weltweit vertrieben? Je größer das Einzugsgebiet und der Kundenkreis der Interessenten zu diesem Domainnamen, umso höher kann die Domain in diesem Kriterium bewertet werden.

6. Sind die Unternehmen der Interessenten des Domainnamens vom Internet abhängig?

Je stärker die Interessenten zu diesem Domainnamen vom Internet abhängig sind, umso teurer kann die Domain bewertet werden.

7. Wie ist die wirtschaftliche Lage sowie die Lage der Internetbranche zukünftig zu bewerten?

Eine Bewertung der wirtschaftlichen Lage oder der Lage einer bestimmten Branche fällt jedem schwer. Wer das exakt hinbekommt, ist wahrscheinlich Hellseher oder extrem befähigt. In der Vergangenheit gab es mehrere riesige Finanzblase z.B. im Jahr 2008, auch das Jahr 2003 hat Unternehmen und Branchen extrem gebeutelt.

Schätzen Sie einfach mit Ihrem eigenen wirtschaftlichen Verstand, Ihren Erfahrungen und gegebenenfalls der Hilfe anderer Experten die zukünftige Entwicklung ein. Je schlechter die Entwicklung in der Zukunft verläuft, umso weniger kann der Domainpreis sich nach oben bewegen.

8. Wie ist die Qualität, der Phantasiename, der Brand oder die Abkürzung zu bewerten?

Diese Frage muss nur beantwortet werden, sofern es sich nicht um einen branchenspezifischen Domainnamen handelt. Für gewöhnlich handelt es sich nämlich genau dann um eine Abkürzung oder einen Fantasienamen. Bewerten Sie dabei auf einer Skala von 0 bis 5 und zwar sehr kritisch und lieber zu streng als zu mild.

Hinweis zu Abkürzungen als Domainnamen:

Sofern Abkürzungen auch aussprechbar sind, also die richtigen Buchstaben an der richtigen Stelle enthalten, steigt die Qualität der Abkürzung als Domainname erheblich. Hingegen verursachen die Vokale q, x, y, j oder auch z, c, v eine ablehnende Wirkung. Doch auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel, wie der Shoppingsender QVC beweist.

passfoto torsten montag

Ihr Ergebnis und die Auswertung:

Vergeben Sie für jeden Bereich Punkte. Bei Kriterien, die eine Domain wertvoller machen vergeben Sie Pluspunkte und bei wertmindernden Fakten vergeben Sie Minuspunkte. All diese Bewertungspunkte rechnen Sie am Ende zusammen. Je größer der Wert, umso besser der Domainname und um so größer der Preis der Domain. Vergleichen Sie den so ermittelten Wert mit den Bewertungsergebnissen zu anderen Domainnamen.

1. Wie erhalte ich den konkreten Preis zu der Domain?

Aufgrund der ermittelten Bewertungspunkte können Sie Ihre Domain mit anderen Domains der Branche oder Domains zu diesem Thema vergleichen. Die dort erzielten Preise dienen Ihnen nun als Referenzpreise, wonach sich Ihr Preis richten kann, aber nicht muss. Preise erhalten Sie bspw. bei Opens internal link in current windowfolgenden Domainhandelsbörsen! Letztlich kommt es auf Ihr Verhandlungsgeschick und den Wettbewerb an. Je mehr Leute anbieten oder nachfragen, je mehr schwankt der Preis nach oben oder unten.

Achtung: Der Preis wird verhandelt, eine Bewertung ist nur ein Anhaltspunkt. Wenn Sie einen konkreten Preis haben möchten, sollten Sie Initiates file downloadmeine Excel-Berechnung nutzenDort ist obiges Schema enthalten und führt am Ende zu einem konkreten Preis mit Ober- und Untergrenze. Mit Gründerlexikon Prime erhalten Sie an dieser Stelle sogar alle Berechnungen und Formeln und können Ihre eigene Bewertung mit dieser Tabelle erstellen, anpassen und durchführen.

Initiates file downloadJetzt Excel-Tabelle zur Berechnung des Webseitenkaufpreises downloaden!

2. Benötigen Sie ein Gutachten zu einer Domain?

Dann sollten Sie Opens external link in new windowunseren Partner nicit.com beauftragen, er erstellt sowohl juristische Gutachten zu Domains als auch umfassende Individualbewertungen. Kann ich nur empfehlen!

3. Haben Sie weitere Fragen zur Domainbewertung?

Egal ob Sie Fragen haben, eine individuelle Beratung zur Domainbewertung, zum Domainkauf oder dem Kauf eines Internetprojektes benötigen oder sogar direkte Unterstützung beim Kauf eines Webprojektes nutzen wollen, ich helfen Ihnen gern und senden Ihnen in jedem Fall ein kostenloses und unverbindliches Angebot per Mail. Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse einfach ein und fordern Sie unverbindlich mein Angebot an.

alle Premiuminhalte inkl.
interaktive Checkliste als Gründungshilfe
9,95 € einmalig (kein Abo)
paypal express button gründerlexikon premium Jetzt diesen und alle weiteren Premiuminhalte für einmalig 9,95 € kostenpflichtig bestellen! »

Die Domainbewertung wurde mit freundlicher Genehmigung von Dr. Benken und in Anlehnung an das SCHARF-Bewertungsmodell von Dr. Björn Benken erstellt.

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
gründerlexikon tipp

Downloadtipp: Nutzen Sie meinen Excelrechner zur Webseitenbewertung

Screenshot Webseitenbewertung mit ExcelMit meinem Excel-Rechner können Sie folgendes tun:

  1. technische Webseitenbewertung (Backlinks, onpage-Status, Alter der Webseite, Besucher)
  2. wirtschaftliche Webseitenbewertung (4 gängige Methoden der Unternehmensbewertung)
  3. Domainbewertung
  4. Rechner anpassen (nur mit Prime)
  5. Formeln einsehen (nur mit Prime)
  6. Ergebnis: Kaufpreisempfehlung für das Webprojekt

Initiates file downloadJetzt gratis und ohne Anmeldung downloaden!

-Anzeige-
Meine Checkliste
Zu viele Schritte?
Fragen zu diesem Thema