XING für Geschäftskontakte

Die Werbung ist für Unternehmen besonders wichtig. Doch ein umfangreiches Kontaktnetzwerk, um nicht zu sagen, Beziehungen, genießen auch in der heutigen Businesswelt einen hohen Stellenwert. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass die Kontakte aufgebaut und gepflegt werden. Das ist besonders einfach mit der Plattform Xing möglich.

Logo Xing
Bild: www.xing.com

XING bringt Geschäftsleute zusammen

Egal, ob der Gründer auf der Suche nach potenziellen Kunden im Businessbereich ist oder nach Kooperationspartnern, XING bietet eine einfache Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Wer gezielt bestimmte Kontakte sucht, wird schnell fündig. Ob die Suche einen Anwalt betrifft oder einen Lieferanten, mit Hilfe der gewünschten Branche lassen sich die Fachleute schnell finden.

Ein Klick reicht aus, um eine Kontaktanfrage zu senden. Hierbei sollten Gründer darauf achten, eine aussagekräftige Nachricht in der Anfrage unterzubringen. Nur so können sie sich von anderen abheben. Denn auf XING erhält jedes Mitglied unzählige Kontaktanfragen, so dass es nur die bestätigen wird, die ihm einen Nutzen bieten.

Wichtig ist die Plattform XING ebenfalls für weltweite Kontakte. Denn die Community ist in mehr als 200 Ländern vertreten, so dass sich schnell Kooperationspartner auch international finden lassen. Die Vorgehensweise ist dieselbe, wie bei der Kontaktaufnahme mit deutschen Mitgliedern. Dadurch lassen sich schnell wichtige Geschäftskontakte knüpfen.

XING und die Gruppen

Zahlreiche Gruppen organisieren sich ebenfalls in XING. Diese Expertengruppen tauschen sich untereinander aus und stehen sich mit Rat und Tat zur Seite. Wer nach einem Expertenrat sucht, kann diesen in der richtigen XING-Gruppe schnell finden. Im Gegensatz zur Nachfrage beim Experten wird hierbei keine Gebühr verlangt. Allerdings sollte jeder Gründer auch sein Expertenwissen preis geben. Denn eine Plattform wie XING lebt vom Geben und Nehmen.

Wer sich in einer Gruppe anmeldet, sollte in dieser nach Möglichkeit auch aktiv werden. Das heißt, es sollten eigene Beiträge geschrieben und Fragen gestellt, sowie beantwortet werden. Das hat dann gleich mehrere Vorteile. Zum einen weist sich der Gründer als Experte seines Gebiets aus. Zum anderen wird er immer wieder gesehen, wenn andere in diesen Gruppen mitlesen. Dadurch können sich wiederum neue Kontakte ergeben, die nicht selten hilfreich für das eigene Geschäft sind.

Um bei XING erfolgreiche Kontakte knüpfen zu können, sollten Gründer jedoch auch die notwendige Zeit mit einbringen. Denn nur, wer sich aktiv an der Plattform beteiligt, zeigt sein Interesse an dieser. Deshalb sollte XING nicht wie viele private Netzwerke nur alle paar Wochen aufgesucht werden.

XING und die Adressverwaltung

Auch für die Verwaltung von Adressen und Terminen eignet sich XING besonders gut. Die Kontakte können als vCard direkt ins eigene E-Mail-Programm übernommen werden. Ein aufwändiges Führen einer Kartei ist nicht mehr notwendig. Denn jeder Geschäftspartner pflegt seine Kontaktdaten selbst.

Die schnelle Kontaktaufnahme via XING-interner Mitteilungen ist ebenso gewährleistet. Insbesondere wenn gerade kein Zugriff auf das eigene E-Mail- Konto besteht, können über XING dennoch Anfragen geschickt werden.

gründerlexikon tipp
Partnerprogramm nutzen und Gratismonate erhalten

Man bekommt für geworbene Basis-Kunden Freimonate, so dass sich dadurch der Jahrespreis ermäßigt.

XING und die Kosten

Grundsätzlich kann man sich bei XING als Basis-Mitglied anmelden. Die Mitgliedschaft ist dann kostenfrei. Allerdings stehen dann nicht alle Funktionen der Plattform zur Verfügung. Professioneller sieht es dagegen aus, wenn man zum Premium-Mitglied wird. Die Kosten (etwa 60 € netto  pro Jahr) halten sich durchaus in Grenzen, die Verträge laufen in der Regel über ein Jahr.

Lesen Sie nun den nächsten Schritt:

Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!

Meine Checkliste
Zu viele Schritte?
Fragen zu diesem Thema