Testen und Vergleichen Sie Kartenlesegeräte!

Über 100 Millionen EC-Karten (heißen übrigens eigentlich Girokarten) stecken in den Brieftaschen der Deutschen. Dazu kommen Millionen von Kreditkarten – das Bezahlen mit Karte hat in Summe das Bezahlen mit Bargeld zwar noch nicht überholt, aber jedes Jahr werden mehr Einkäufe mit Karte getätigt. Wenn Sie, z.B. als Einzelhändler, Ihren Kunden die bargeldlose Kartenzahlung anbieten möchten, haben Sie zahlreiche Dienstleister für die Abwicklung zur Auswahl. Wir haben einen Vergleich der Anbieter für zwei verschiedene Geschäftsfälle erstellt.

1. Beispiel: Umzugsunternehmen

Im Schnitt zahlen pro Monat 9 Kunden ihren Umzug von durchschnittlich 1.000 Euro direkt per Karte. Das Umzugsunternehmen ist allerdings auch circa jeden 3. Monat als Subunternehmer tätig und hat keine eigenen Kunden. Dann fallen in diesen Monaten auch die Kartenzahlungen weg. Der Inhaber überlegt daher, ob sich ein flexibles Gerät ohne Laufzeit und Grundgebühr gegenüber dem klassischen Laufzeitvertrag lohnen würde. Der Vergleich sieht am Beispiel der Anbieter Opens external link in new windowBezahlexperten und SumUp so aus:

Bei 8 Monaten mit jeweils 9.000 Euro Umsatz und 4 Monaten ohne Umsatz lägen die Kosten beim Laufzeitvertrag bei 726,48 (es fallen ja auch keine Zahlungsgebühren an), bei dem Gerät ohne Vertrag bei 824,16 Euro.

Vergleich: Flexibles oder Vertragslesegerät?

Beispiel: Anbieter BezahlexpertenUmsatz/ Monat (90% EC, 10% Kreditkartenzahlung)
3.000,000€
6.000,00€
9.000,00€
12.000,00€

Ingenico iWL250 GPRS

(60 Monate)

15,99€15,99€15,99€15,99€
Servicepauschale2,99€2,99€2,99€2,99€
Transaktions-paket S10,00€10,00€10,00€10,00€

90% als EC-Kartenzahlung zu 0,25% Gebühr

6,75€13,50€20,25€27,00€
10% als Kreditkarte zu 1,4% Gebühr4,20€8,40€12,60€16,80€

39,93€
50,88€
61,83€
72,78€
zuletzt aktualisiert: 18.01.2018
Beispiel: Anbieter SumUpUmsatz/ Monat (90% EC, 10% Kreditkartenzahlung)
3.000,000€
6.000,00€
9.000,00€
12.000,00€

Lesegerät (einm. 79 €/ aufgeteilt auf 60 Monate)

1,32€1,32€1,32€1,32€
90% als EC-Kartenzahlung zu 0,25% Gebühr25,65€51,30€76,95€102,60€
10% als Kreditkarte zu 2,75% Gebühr8,25€16,50€24,75€33,00€
35,22€69,12€
103,02€
136,92€
zuletzt aktualisiert: 18.01.2018
gründerlexikon tipp

Häufige Fragen zum Thema Kartenlesegeräte?

  1. Gibt es so etwas wie einen Kartenlesegeräte Vergleich?
  2. Mit welchen EC Kartenlesegerät Kosten muss ich rechnen?
  3. Sollte ich mir ein EC Kartenlesegerät kaufen oder mieten?
  4. Kann ich auch ein EC Kartenlesegerät mobil nutzen?
  5. Gibt es auch ein EC Kartenlesegerät mit Handy?
  6. Wo finde ich mehr Informationen zu EC Kartenlesegeräten?

Hier finden Sie Antworten zu den Opens internal link in current windowhäufig gestellten Fragen in Sachen Kartenlesegeräte in Ihrem Geschäft.

2. Beispiel: Mittelgroße Boutique

Die Boutique ist etabliert und mittelpreisig; die meisten Kunden zahlen mit Karte. Der durchschnittliche Kartenumsatz pro Kunde liegt bei 50 Euro. Täglich werden 20 Kartenzahlungen abgewickelt, davon 5 mit Kreditkarte. Die Boutique hat 6 Tage pro Woche geöffnet (= 25 Tage/ Monat) und möchte ein stationäres Terminal an der Kasse mieten. Anhand dieser Durchschnittswerte würden bei den Laufzeitverträgen verschiedener Anbieter folgende Kosten anfallen:

Vergleich der monatlichen Kosten von Vertragsterminals versch. Anbieter

BezahlexpertenSimplePayPOS Cashservice
Ingenico iCT2506,99€8,90€2,00€
Service-/ Grundgebühr2,99€6,90€6,50€
525 Transaktionen41,75€44,92€44,92€
18.750 Euro Umsatz mit EC-Karte (0,24%)459,00€450,00€450,00€
6.250 Euro Umsatz mit Kreditkarte???
501,73€510,72€503,42€
zuletzt aktualisiert: 18.01.2018

Fazit:

Man sieht im Vergleich, dass die mobilen Kartenlesegeräte ohne Grundgebühr, dafür mit hohen Disagiosätzen, nur für kleine Geschäfte mit wenigen und vor allem niedrigen Durchschnittsbons geeignet sind. Hier haben Sie aber einen Kosten- und Flexibilitätsvorteil gegenüber den Laufzeitverträgen. Sobald mittelgroße bis hohe Umsätze über EC- und Kreditkarten abgewickelt werden, ist unbedingt zu einem Laufzeitvertrag zu raten - in unserem Beispiel der Boutique liegt der Anbieter Bezahlexperten knapp vorne.

Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!

Meine Checkliste
Zu viele Schritte?
Fragen zu diesem Thema