Holen Sie sich den Antrag auf Existenzgründungszuschuss!

Der Antrag auf den Existenzgründungszuschuss wird gemäß §§93 f. Drittes Sozialgesetzbuch gewährt (bis Ende 2011 „BA GZ 1 - 08/2006 - Antrag auf Gewährung eines Gründungszuschusses zur Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit nach § 57 SGB III“) und wird von der Arbeitsagentur ausgegeben. Er muss auf jeden Fall rechtzeitig vor der Aufnahme der selbstständigen Tätigkeit abgeholt werden, normalerweise persönlich. Er wird dann mit dem Datum des Abholtags gestempelt, sodass die Arbeitsagentur einen zeitlichen Anhaltspunkt hat: Sie wird ihre Bemühungen um Vermittlung einer Arbeitsstelle für eine gewisse Zeit einstellen, sich allerdings wieder melden, wenn ihr das Ganze zu lange dauert. Vorausgegangen ist normalerweise eine intensive Beratung.

Wichtig: Seit Ende 2011 gibt es keinen rechtlichen Anspruch mehr auf den Gründungszuschuss! Es ist eine KANN-Bestimmung und wird durch den Berater der Agentur gewährt.

passfoto torsten montag

Download-Tipp: Aufhebungsvertrag für Gründungszuschuss

Um einen Gründungszuschuss beantragen zu können, müssen Sie arbeitslos sein und noch mindestens 150 Tage Anspruch auf Arbeitslosengeld haben. Was aber geschieht, wenn Sie noch in einem Arbeitnehmerverhältnis stehen und sich hauptberuflich selbstständig machen wollen? Durch Kündigung des Arbeitsverhältnisses Ihrerseits bleibt Ihnen zwar Ihr Anspruch auf Gründungszuschuss erhalten. Der Zeitpunkt der erstmaligen Auszahlung verschiebt sich jedoch um 3 Monate nach hinten. Genau dieses kann durch Kündigung durch den Arbeitgeber verhindert werden. Wichtig ist dann - wie in jedem anderen Fall - dass der Antrag vor der Gründung gestellt wird. Somit kann die Gründung theoretisch bereits ab dem 2. oder 3. Tag erfolgen.

Da kaum ein Arbeitgeber seinen Arbeitnehmer kündigen wird, weil dieser sich selbstständig machen will, kann ein Aufhebungsvertrag zu Verhandlungszwecken verwendet werden. In der Regel führt auch dieser zum Verhängen einer Sperrfrist. Unter bestimmten Voraussetzungen wird diese jedoch nicht verhängt. Dazu darf der Arbeitnehmer nicht unkündbar sein, das Arbeitsverhätlnis wäre in jedem Fall durch betriebsbedingte Kündigung zum gleichen Kündigungstermin erfolgt und es muss eine Abfindung in Höhe von 0,25 bis 0,5 Monatsgehältern pro Beschäftigungsjahr des Arbeitnehmers vom Arbeitgeber gezahlt werden. Nur wenn alle 3 Voraussetzungen gemeinsam zutreffen, wird die Bundesagentur für Arbeit von einer Sperrfrist absehen.

Die Vorlage Aufhebungsvertrag zum Gründungszuschuss ist speziell für diesen Sonderfall vorformuliert.

alle Premiuminhalte inkl.
interaktive Checkliste als Gründungshilfe
9,95 € einmalig (kein Abo)
paypal express button gründerlexikon premium Jetzt diesen und alle weiteren Premiuminhalte für einmalig 9,95 € kostenpflichtig bestellen! »

Berater und ihre individuellen Sichtweisen

Ob sich der Sachbearbeiter wirklich für Ihr Anliegen beziehungsweise Ihre Pläne interessiert oder einfach nur eine Notiz dazu macht und Ihr weiterer Erfolgsweg ihm herzlich gleichgültig ist, lässt sich nicht verallgemeinern. Wie so oft hängen auch diese Einstellung und das Handeln nicht nur von den Agenturvorgaben, sondern von der Persönlichkeit des Beraters ab. Es gibt immer Ermessensspielräume. Vor einigen Jahren wurden die Zuschussgrenzen und Vorbedingungen deutlich enger gesteckt, was zu einer Vielzahl von Ablehnungen führte, die ihrerseits dann häufiger als sonst eingeklagt wurden. Inzwischen signalisierte die Politik ein Einlenken, da Deutschland auf diese Weise wohl kaum weiterhin den so gern herausgestellten Status als Gründerland beanspruchen kann. Willkür sollte Sie also nicht abschrecken, sondern stärken.

Dranbleiben!

Tatsächlich kann es sein, dass das Formular zurückgehalten wird, weil die Beratung noch nicht oder vorgeblich nicht ausreichend stattgefunden hat. Im Gründerlexikon zeige ich Ihnen ein Opens external link in current windowFormular zum Gründungszuschuss sowie ein Video, wie man den Antrag am Besten ausfüllt. So können Sie sich bereits vor Abholung über die Inhalte informieren. Warum so viel Geheimniskrämerei betrieben wird, lässt sich kaum erklären: Sie demonstrieren mit dem Abholen des Antrags nur eine Gründungsabsicht, die dem Berater Ihr Vorhaben signalisiert. Es ist aber keine Verpflichtung, am Ende auch wirklich zu gründen. Lassen Sie sich also nicht einschüchtern!

Das Formular für den Gründungszuschuss

Der Gründungszuschuss wird bei der Agentur für Arbeit beantragt. Das Formular haben wir zur Ansicht bereitgestellt. Es ist als Musterformular zur Einsicht zu verstehen, nicht als amtliches Formular zum Antrag auf den Gründungszuschuss. Jeder Antragsteller bekommt quasi sein eigenes Formular zum Gründungszuschuss, da es auch durch entsprechende Aktenzeichen und Vermerke individualisiert ist. Daher muss sich jeder Existenzgründer bei seiner Arbeitsagentur sein eigenes Formular zum Gründungszuschuss holen.

Die grundlegenden Angaben, die Sie in den Formularen machen müssen, sind jedoch immer identisch. Es geht vor allem darum, anzugeben, ab wann Sie eine selbstständige Tätigkeit aufnehmen, als was Sie tätig werden wollen und wie viele Wochenstunden Sie dafür aufbringen. Darüber hinaus wird im Antrag auf den Gründungszuschuss gleich abgegrenzt, ob evtl. eine Scheinselbstständigkeit vorliegt. Sollten Sie weitere Tätigkeiten ausüben, müssen Sie diese ebenfalls mit den aufgewendeten Wochenstunden angeben. Außerdem müssen Sie wahrheitsgemäß angeben, ob, wann und wo Sie bereits früher Zuschüsse für die Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit erhalten haben.

Die Beschreibung Ihrer künftigen selbstständigen Tätigkeit sollten Sie so ausführlich wie möglich gestalten und sie auf einem Beiblatt dem Antrag zufügen. Des Weiteren benötigen Sie die Stellungnahme einer fachkundigen Stelle zu Ihrer Geschäftsidee. Die Anmeldung der Tätigkeit sollten Sie dem Antrag ebenfalls beifügen, ggf. auch Nachweise über spezielle Qualifikationen und Kenntnisse. Zusätzlich benötigen Sie den Nachweis über die Eintragung in die Handwerksrolle, sollten Sie einen handwerklichen Betrieb gründen.

formular-gruendungszuschuss-seite-1

Seite 1 (jpg, 507 KB)

Formular Gründungszuschuss Seite 1 (PDF 266 KB)

formular-gruendungszuschuss-seite-2 

Seite 2 (jpg, 546 KB)

Formular Gründungszuschuss Seite 2 (PDF 266 KB)

So füllen Sie den Antrag auf Gründungszuschuss aus - unser Video

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Zu viele Schritte?