Kleinunternehmer schreiben Ihre Rechnungen anders

Für Kleinunternehmer besteht im Rahmen der Kleinunternehmerregelung (§19 UStG) die Möglichkeit, ihre Rechnung ohne Umsatzsteuer zu erstellen. Dahingehend unterscheidet sich die Rechnungslegung des umsatzsteuerbefreiten Kleinunternehmers von dem umsatzsteuerpflichtigen Unternehmer, der sogenannten Regelbesteuerung. Der Kleinunternehmer muss also keine Umsatzsteuer ausweisen und kann daher auch keinen Umsatzsteuersatz auf seiner Rechnung hinterlegen, sodass diese Zeilen in der Rechnung des Kleinunternehmers komplett fehlen. Er weist lediglich einen Rechnungsgesamtbetrag aus, welcher sich aus einzelnen Positionen der Lieferung oder Leistung zusammensetzt, siehe Foto. Die konkreten Opens internal link in current windowUnterschiede zwischen einer Rechnung eines „normalen“ Unternehmers und die eines Kleinunternehmers haben Sie bereits kennengelernt.

gründerlexikon tipp

Brutto und Netto ausrechnen trotzdem nötig

Dennoch sollte der Kleinunternehmer in der Lage sein, Opens internal link in current windowBrutto- und Nettobeträge einer Rechnung ermitteln zu können. Erfahrungsgemäß sind das ziemlich schwierige Angelegenheiten, welche wir daher in einem weiteren Artikel näher erläutert haben. Wer also nun dachte, durch die Kleinunternehmerregelung kommen Sie um die Prozentrechnung herum, den muss ich leider enttäuschen. Prozentrechnung ist in der Unternehmerwelt so ziemlich das Wichtigste, was Sie beherrschen müssen.

Beispiel einer Kleinunternehmer Rechnung

Für den schnellen Überblick, sehen Sie im folgenden Bild ein Beispiel einer vereinfachten Rechnung eines Kleinunternehmers. In erster Linie entfällt hier der Ausweis der Umsatzsteuer.

Muster Rechnung umsatzsteuerfrei
Bild: T.Montag / Gruenderlexikon

Wie Sie erkennen, unterscheidet sich die Rechnung des Kleinunternehmers kaum von der Rechnung eines regelbesteuerten Unternehmers, lediglich die Komponente der Umsatzsteuer fehlt und bei kleinen Rechnungen ist eine entsprechende Rechnungsnummer nicht notwendig. Alle anderen Komponenten sind entweder bei beiden Unternehmertypen optional oder identisch.

gründerlexikon tipp

Downloaden Sie eine Rechnungsmuster oder eine Vorlage für Kleinunternehmer!

Wie eine Initiates file downloadRechnung für Kleinunternehmer aussehen sollte, können Sie mit folgendem Rechnungsmuster nachvollziehen. Mit Gründerlexikon Prime erhalten Sie zusätzliche Rechnungsvorlagen, welche Sie mit Excel Ihren eigenen Bedürfnissen anpassen können.

alle Premiuminhalte inkl.
interaktive Checkliste als Gründungshilfe
9,95 € einmalig (kein Abo)
paypal express button gründerlexikon premium Jetzt diesen und alle weiteren Premiuminhalte für einmalig 9,95 € kostenpflichtig bestellen! »

Wie Sie die Rechnung erstellen bleibt Ihnen überlassen, denn das ist unabhängig vom Status des Kleinunternehmers. Sie können also entweder Excel benutzen, wie ich es viele Jahre getan habe oder ein professionelles Rechnungsprogramm. Sie können ein Onlinedienst nutzen, um Ihre Rechnungen zu erstellen oder ein auf Ihrem Rechner installierte Software. In dieser Beziehung können Sie die Methode einsetzen, die für Sie entweder am günstigsten ist oder mit der Sie am besten zurecht kommen. Ich habe Ihnen im Gründerlexikon alle Möglichkeiten hinterlegt, so dass Sie meine Erfahrungen diesbezüglich nachlesen können.

Sie haben jetzt einen guten Überblick gewonnen über die Unterschiede von „normalen“ Unternehmer Rechnungen und Kleinunternehmer Rechnungen. Ich hatte Ihnen auch bereits einige Softwarelösungen zum Rechnungen schreiben vorgestellt. Im nächsten Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie mit Opens internal link in current windowFreeware kostenlos Rechnungen schreiben können.

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste
Zu viele Schritte?