Mit diesen 8 Tipps gelingen die Verkaufsverhandlungen

Wenn Sie in Verkaufsverhandlungen starten, dann kennen Sie sicher das Problem, dass Ihre Kunden stets versuchen werden, Sie herunter zu handeln. Wenn Sie ihnen aber auf die richtige Art und Weise begegnen, haben Sie gute Chancen, das Beste für sich selbst herauszuholen. Mit diesen 8 Tipps werden Sie garantiert erfolgreiche Verkaufsverhandlungen führen können. Wir zeigen Ihnen, wie es geht:

rote Acht
Bild: satellitov / pixabay.com

8 Tipps, um erfolgreich zu verhandeln

Setzen Sie in Ihren Verhandlungen einfach die folgenden 8 Tipps um und erzielen Sie so bessere Ergebnisse.

  1. Geben Sie niemals Ihr maximales Limit an, bis zu dem Sie beispielsweise preislich heruntergehen könnten. Das führt nur dazu, dass Sie nicht mehr als dieses Limit erhalten werden.
  2. Geben Sie keine Spielräume, sondern feste Größen an. Andernfalls wird der Kunde sich für das Ende des Spielraums entscheiden, welches ihm am besten passt.
  3. Geben Sie nicht von sich aus Rabatte und Nachlässe, sondern warten Sie, bis Ihr Gegenüber mit den Verhandlungen beginnt. Andernfalls laufen Sie Gefahr, ein Angebot zu machen, dass zu niedrig oder zu hoch ausfällt.
  4. Beobachten Sie die Körpersprache Ihres Gegenübers genau. Sie erkennen hieran, ob ein sehr heikles Thema angesprochen wurde oder erfahren Details, die Ihnen Ihr Gegenüber nicht preisgeben wollte.
  5. Geduld ist eine Tugend, die Sie auch in Verkaufsverhandlungen aufbringen sollten. Geben Sie nicht zu schnell nach, verhandeln Sie hartnäckig. Das braucht zwar mehr Zeit, bringt aber auch bessere Ergebnisse.
  6. Achten Sie stets darauf, höflich zu bleiben, selbst wenn Ihr Gegenüber Sie angreift. Wer höflich bleibt, erhält Sympathiepunkte und damit die Chance, bessere Abschlüsse zu erzielen.
  7. Das erste Angebot ist nur der Ausgangspunkt für weitere Verhandlungen, es sollte niemals sofort angenommen werden. Handeln Sie, sonst denkt Ihr Gegenüber, sein Angebot sei zu niedrig gewählt.
  8. Beschäftigen Sie Ihr Gegenüber mit möglichst vielen Fragen. Dadurch erfahren Sie nicht nur wichtige Details und können ein Vertrauensverhältnis aufbauen, sondern gewinnen auch Zeit. Diese können Sie nutzen, um zu überlegen, wie Sie am besten weiter vorgehen.

Verhandlungen sind Menschensache

Sie sehen also, es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um Verhandlungen erfolgreicher zu führen. Vergessen Sie dabei aber nie, dass auch die Sympathie entscheidend für erfolgreiche Abschlüsse ist. Deshalb sollten Sie bei Bedarf besser jemand anderen als Verhandlungspartner einsetzen, kommen Sie selbst mit einem Kunden nicht zurecht.

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste

5. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury