Gewinnermittlungsarten – Muss ich Bilanzieren oder reicht eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung?

Die meisten Existenzgründer stellen sich die Frage, ob Sie eine Bilanz am Jahresende erstellen müssen oder nicht. Prinzipiell existieren im deutschen Recht zwei gesetzliche Verpflichtungen. Zum einen das Handelsrecht und zum Anderen das Steuerrecht. Die beiden Rechtsvorschriften sind über eine so genannte Maßgeblichkeit miteinander verknüpft, so dass bestimmte Sachverhalte sowohl im Steuergesetz als auch im Handelsgesetz geregelt sind. Zur Anwendung können beide kommen.

Wer muss Bilanzieren?

Bilanzieren müssen grundsätzlich nur Kaufleute die ein Handelsgewerbe betreiben. Kaufmann ist wer ein in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb benötigt. Dazu muss zunächst ein Handelsgewerbe betrieben werden. Genaue Grenzen zur Kategorisierung gibt das HGB nicht an. Im Steuergesetz gibt es eine Umsatz- und Gewinngrenze, welche eine Buchführungspflicht nach sich zieht. Sofern ein Gewerbetreibender also nicht nach HGB buchführungspflichtig ist, so ist er es beim Überschreiten der Grenzen nach Steuerrecht. Dabei ist ein Gewinn von mehr als 60.000 € oder ein Umsatz von mehr als 600.000 € ausschlaggebend. Vereinfacht kann also der Umsatz und der Gewinn als Anhaltspunkt zur Buchführungspflicht herangezogen werden.

passfoto torsten montag
Buchtipp: Unternehmensbilanzen jetzt besser verstehen und gewinnen
Buchcover: Unternehmensbilanzen jetzt besser verstehen und gewinnenDie Bilanz erklärt in unterhaltsamer Erzählweise am Beispiel von 30 Tagen aus dem furiosen Leben von Max Erbsenzähler. Neu ist, dieses vermeintlich trockene Thema – im Gegensatz zum typischen Lehrbuch – in unterhaltsamer Erzählweise am Beispiel im privaten Alltag der Hauptfigur „Max Erbsenzähler“ verständlich zu vermitteln, bevor im zweiten Teil des Buches zu Unternehmen mit Auswirkung auf Steuern usw. Stellung genommen wird. Und somit eine große Hilfe u.a. für Existenzgründer ist.
» Jetzt bestellen

Ausnahmen von der Buchführungspflicht

Die Buchführungspflicht gilt Opens internal link in current windownicht für Freiberufler. Auch Land- und Forstwirte werden dahingehend etwas anders behandelt.

Der Existenzgründer sollte am Beginn seiner Tätigkeit also nie eine Bilanz erstellen lassen, sofern er im ersten Jahr obige Grenzen nicht überschreitet. Nicht zuletzt ist es auch eine Kostenfrage, denn die Erstellung einer Bilanz ist immer aufwendiger und damit teurer als die einer Einnahme-Überschuss- Rechnung (EÜR).

Die EÜR ist demzufolge für Existenzgründer und kleine Gewerbetreibende vollkommen ausreichend.

Passfoto T.Montag

Haben Sie schon die Formulare zur EÜR gesehen?

Für alle Unternehmen, die nicht bilanzieren müssen, ist die Einnahmenüberschussrechnung maßgeblich. Dazu existieren unterschiedliche Formatsvorgaben von der Finanzverwaltung. Zum einen das amtliche Formular zur Einnahmenüberschussrechnung (EÜR), aber auch eine formlose Gewinnermittlung ist möglich. Zu beiden Fällen habe ich Vordrucke, Downloads und Formulare zur Verfügung gestellt. Opens internal link in current windowJetzt EÜR Vorlage und Formulare downloaden!

Vorteile der Bilanzierung

  • periodengerechte Gewinnermittlung (nicht nur nach Geldein- und ausgang)
  • bessere Kontrolle durch Übersicht des Vermögens (z.B. wenn es Mitunternehmer gibt - wer hat wie viele Entnahmen oder Einlagen getätigt?)
  • Finanzierungsgespräch mit der Bank
passfoto torsten montag
Muster & Vorlagen: EÜR für umsatzsteuerfreie und umsatzsteuerpflichtige Umsätze

Wie muss eine EÜR (Einnahme-Überschuss- Rechnung) aussehen, welche Daten müssen eingetragen werden und wie müssen die Daten erfasst werden? Diese und ähnliche Fragen stellen sich Existenzgründer und junge Unternehmer am Anfang ihrer Selbständigkeit.

Wir haben eine Muster EÜR zur Gewinnermittlung mit Beispieldaten angefertigt, die genau diese Fragen beantwortet.

Neben dem Muster der EÜR für umsatzsteuerpflichtige Umsätze haben wir für Existenzgründer auch die Vorlage EÜR für umsatzsteuerpflichtige Umsätze bereitgestellt. In der Vorlage kann der Unternehmer seine eigenen Daten erfassen und berechnen lassen.

Kleinunternehmer und andere umsatzsteuerfreie Unternehmen können die EÜR für Kleinunternehmer verwenden.

alle Premiuminhalte inkl.
interaktive Checkliste als Gründungshilfe
9,95 € einmalig (kein Abo)
paypal express button gründerlexikon premium Jetzt diesen und alle weiteren Premiuminhalte für einmalig 9,95 € kostenpflichtig bestellen! »
Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!

Meine Checkliste
Zu viele Schritte?